Nord-West-Media TV: News
Donnerstag, 26.04.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Überfall auf Drogeriemarkt, Angestellte mit Messer bedroht

10.05.2011 | 14:20 Uhr | ID: 1265

Ort: NDS / Osnabrück

Überfall auf Drogeriemarkt, Angestellte mit Messer bedroht

Gegen 14.20 Uhr wurde der Polizei über Notruf ein Überfall auf einen Drogeriemarkt in Sutthausen gemeldet. Unverzüglich wurden mehrere Einsatzstreifen zum Ort des Geschehens entsandt. Ein Mann hatte den Drogeriemarkt in der Hermann-Ehlers-Straße aufgesucht und sich zunächst im hinteren Bereich des Geschäftes aufgehalten. Eine zeitgleich anwesende Kundin bezahlte ihren Einkauf, verließ den Drogeriemarkt und fuhr mit einem Pkw vom Parkplatz. Der ca. 27 – 30 Jahre alte Mann begab sich nun zur Kasse, um 2 DVD und Lebensmittel zu bezahlen. Doch anstatt zur Geldbörse zu greifen, holte der 1,70m bis 1,76m große, sehr schlanke Mann ein Messer hervor und forderte von der allein anwesenden Angestellten Geld. Die 39-jährige Frau musste dem Täter das Bargeld aus den Kassen geben. Der Mann steckte das Geld in eine dünne kleine Plastik-Abreißtüte des Marktes und verließ zu Fuß das Geschäft in Richtung stadteinwärts. Er hatte blonde, nach hinten gegelte - evtl. blondierte- Haare. Der Mann hatte ein schmales Gesicht und große graue Augen. Er trug eine silberne Sonnenbrille, eine dunkelblaue Kapuzenjacke und eine dunkelblaue Jeanshose. Der Täter sprach deutsch ohne Akzent.

Die Polizei Osnabrück bittet Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter 0541/327 2115 oder 0541/ 327 3230 zu melden.

Weiterhin wird nach der Kundin gesucht, die kurz vor dem Überfall zeitgleich mit dem Täter in dem Drogeriemarkt weilte. Ein in Tatortnähe zunächst festgenommener Verdächtiger wurde nach Überprüfung und gezielten Ermittlungen wieder auf freien Fuß gesetzt, da sich der Tatverdacht nicht erhärtete.



| |