Nord-West-Media TV: News
Sonntag, 21.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


130 Meter hoher 750-Tonnen-Kran umgekippt

20.12.2010 | 10:00 Uhr | ID: 1400

Ort: NDS / Lorup

130 Meter hoher 750-Tonnen-Kran umgekippt

Am Montagvormittag kam es im Bereich Roten Steine zu einem folgenschweren Unfall, bei dem ein Kran umkippte und völlig beschädigt wurde. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei wollte in dem im Bau befindlichen Windpark ein Arbeiter mit dem Kettenraupenkran von einem Windrad zum anderen fahren, um dort Arbeiten durchzuführen. Gegen 10.00 Uhr setzte der Mann das 750 Tonnen schwere Arbeitsgerät in Bewegung und wollte den 130 Meter hohen Kran über ein abgeerntetes Maisfeld zum nächsten Windrad fahren. Auf dem Maisfeld sackte der Kran plötzlich im Erdreich ein und senkte sich langsam zu Seite. Der Fahrer des Krans verließ das Führerhaus und brachte sich in Sicherheit. Der Kran kippte schließlich auf die Seite und wurde dabei total beschädigt. Der Fahrer und auch andere Arbeiter, die sich in umliegenden Baucontainern befanden, wurden glücklicherweise nicht von den herabstürzenden Kranteilen getroffen und blieben unverletzt. Nach ersten Schätzungen geht der Sachschaden in die Millionen Euro.

(Quelle: Polizei Emsland)



| |