Nord-West-Media TV: News
Montag, 22.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Astra schleudert in Laster - Unfallautos brechen auf Gegenfahrbahn

18.12.2010 | 07:00 Uhr | ID: 1405

Ort: NDS / Salzbergen / A30

Astra schleudert in Laster - Unfallautos brechen auf Gegenfahrbahn

In den Morgenstunden des Samstags ereignete sich auf der Autobahn A 30 ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Höhe von 120.000 Euro. An dem Unfall waren insgesamt drei Sattelzüge und zwei Autos beteiligt. Alle beteiligten Personen blieben dabei unverletzt. Ausgelöst wurde der Unfall um 07.00 Uhr durch eine 21-jährige Fahrerin eines Opel Astra aus Polen. Die Frau befuhr den Überholfahrstreifen in Richtung Osnabrück als sie aufgrund von Straßenglätte zunächst in die Mittelschutzplanke schleuderte. Das Fahrzeug wurde auf den Hauptfahrstreifen zurückgeworfen und prallte dort gegen einen Sattelzug aus Vechta. Beide Fahrzeuge schleuderten daraufhin in die Mittelschutzplanke. Diese durchbrach der Sattelzug und kam auf dem Überholfahrtreifen der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Sowohl die Fahrzeuginsassen des polnischen Autos als auch der 51-jährige Fahrer des Sattelzuges blieben unverletzt. Auf der Gegenfahrspur erkannte ein 48-jähriger Fahrer eines Sattelzuges aus Tschechien die Unfallstelle zu spät und kollidierte mit einem weiteren Sattelzug aus den Niederlanden. Durch Trümmerteile wurde der Tank des tschechischen Sattelzuges aufgerissen und etwa 1000 Liter Kraftstoff liefen aus. Ein weiteres Auto aus Spelle wurde durch umher fliegende Trümmerteile beschädigt. Zur Bergung der Fahrzeuge musste die Autobahn in Richtung Niederlande bis 14.00 Uhr voll gesperrt werden. In Richtung Osnabrück war lediglich der Hauptfahrstreifen befahrbar. Es bildete sich ein vier Kilometer langer Rückstau. Die Freiwillige Feuerwehr Salzbergen war mit sieben Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort und band den ausgelaufenen Kraftstoff.

(Quelle: Polizei)



| |