Nord-West-Media TV: News
Freitag, 19.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Dramatische Rettung aus brennendem Bett – Bewohner in Lebensgefahr - 9 Bewohner gerettet – vorbildlicher Feuerwehreinsatz

01.10.2011 | 22:15 Uhr | ID: 1717

Ort: NDS / Essen (Oldb.) / LK Cloppenburg

Feuer im Mehrfamilienhaus

Dramatische Rettung aus brennendem Bett – Bewohner in Lebensgefahr - 9 Bewohner gerettet – vorbildlicher Feuerwehreinsatz

Um 22.17 Uhr gingen unsere Melder und wir wurden zu einem Wohnungsbrand in den Fliederweg in Essen Hülsenmoor gerufen. Hier brannte es in einem Zimmer und beim Eintreffen wurden uns 3 vermisste Peersonen gemeldet. Wir drangen unter Atemschutz in die Wohnung ein und suchten nach den Personen. Zwischenzeitlich wurden 2 Personen außerhalb des Gebäudes gefunden die als vermisst galten. 1 weitere Person wurde in dem brennenden Zimmer gefunden und nach draußen geholt und dort dem Rettungsdienst übergeben. Diese Person wurde zuerst an der Einsatzstelle ärztlich versorgt und anschließend mit einem Hubscharuber in eine Spezialklinik geflogen. In diesem Haus wohnten 10 Personen, die alle per RTW`s in die umliegenden Krankenhäuser zwecks Kontrolle gebracht wurden. In der Nacht wurden 7 Personen aber wieder aus dem Krankenhäusern entlassen und es begann die Suche nach Unterbringungsmöglichkeiten. Alle Personen fanden zurerst einmal einen Schlafplatz und die Gemeinde Essen kümmert sich weiter um die Personen.
(Quelle: www.feuerwehr-essen.de )

Cloppenburg/Vechta (ots) - Bei einem Brand am Samstagabend gegen 22.00 Uhr in einer Mehrparteienwohnanlage in Essen (Landkreis Cloppenburg), Fliederweg, erlitt ein 39-jähriger polnischer Staatsangehöriger lebensgefährliche Verletzungen. Er wird derzeit in einer Klinik in Hannover behandelt. Auch weitere Bewohner mussten medizinisch versorgt werden. Der Polizei ist bislang bekannt, dass im Erdgeschoss dieser Wohnanlage der Brand ausbrach. Die Feuerwehr eilten gleich nach Bekannt werden rasch zur Einsatzstelle und konnten den Brand löschen. Die genaue Brandursache ist unklar. Brandermittler der Polizei Cloppenburg werden Anfang der Woche die Brandstelle aufsuchen, um weitere Ermittlungen durchzuführen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf 20.000 Euro.
(Quelle: Polizei)

Pressemitteilung der Polizei vom 21.10.2011
Cloppenburg/Vechta (ots) - Hannover - Medizinische Hochschule:
Schwerverletzter Mann aus Polen am 20.10.11 verstorben Der bei dem Brand am 01.10.11 in Essen-Hülsenmoor schwerverletzte Mann aus Polen ist am 20.10.11, gegen 12.00 Uhr, im Alter von 40 Jahren an den Folgen seiner schweren Brandverletzungen gestorben. Der Mann war Bewohner einer Gastarbeiter-Mehrparteienunterkunft am Fliederweg, wo der Brand gegen 22.00 Uhr ausgebrochen war.



| |