Nord-West-Media TV: News
Freitag, 19.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Insgesamt 3 schwer und 1 lebensgefährlich Verletzter, Rettungshubschrauber nach Elektrikschaden am Einsatzort flugunfähig

21.10.2011 | 19:45 Uhr | ID: 1867

Ort: NDS / Merzen / Ankumer Damm / LK Osnabrück

Mercedes wickelt sich nach irrer Raserei um Straßenbaum, 2 Personen schwerst eingeklemmt

Insgesamt 3 schwer und 1 lebensgefährlich Verletzter, Rettungshubschrauber nach Elektrikschaden am Einsatzort flugunfähig

Pressemitteilung der Polizei vom 23.10.2011
Vier Schwerverletzte bei Baumunfall

Vier junge Männer aus Recke und Zeven sind bei einem Verkehrsunfall auf der K157 bei Merzen schwer verletzt worden, als ihr Auto gegen einen Straßenbaum prallte. Die Männer im Alter von 25 bis 40 Jahren fuhren in einem C-Klasse-Mercedes auf dem Ankumer Damm in Merzen-Thediek in Richtung Voltlage. Ausgangs einer scharfen Linkskurve kam der 25-jährige Fahrer dann nach rechts von der Straße ab. Er überfuhr einen Leitpfahl und verlor schließlich vollends die Kontrolle über sein Auto. Der Mercedes drehte sich, kippte auf die Seite und prallte dann mit dem Dach gegen einen Baum. Das Auto wurde dabei völlig zerstört, zwei der Insassen im Fahrzeug eingeklemmt. Der Fahrer erlitt wie die beiden Mitfahrer im Fond schwere Verletzungen. Der 37-jährige Beifahrer wurde lebensgefährlich verletzt. Nachdem die Feuerwehren aus Merzen und Neuenkirchen die Insassen aus dem Fahrzeugwrack befreit hatten, kümmerten sich fünf Notärzte und sechs Rettungswagenbesatzungen um die Verletzten. Drei der Männer wurden mit Krankenwagen in umliegende Kliniken gebracht. Der lebensgefährlich verletzte Beifahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Osnabrücker Krankenhaus geflogen.



| |