Nord-West-Media TV: News
Donnerstag, 18.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Mercedes musste Roller ausweichen und landete in der Hunte

24.03.2011 | 18:00 Uhr | ID: 2096

Ort: NDS / Bad Essen / LK Osnabrück

unfreiwilliges Bad

Mercedes musste Roller ausweichen und landete in der Hunte

Am Donnerstagabend wurde der Polizei gegen 18 Uhr gemeldet, dass ein Pkw in die Hunte in der Nähe des Baubetriebshofs in Bad Essen gefahren sei. Eine Streife der Polizei aus Bohmte eilte zur Unfallstelle. Der Mercedes befand sich mitten im Fluss. Das Wasser reichte bis zum Lenkrad. Der Fahrer stand mit triefender Hose und nassen Schuhen auf der Straße und war glücklicherweise unverletzt. Gegenüber der Polizei gab der 32-jährige Fahrer aus Preußisch Oldendorf an, dass ihm in einer scharfen Linkskurve auf der schmalen Fahrbahn ein Rollerfahrer entgegen kam. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, habe er dass Steuer nach rechts gerissen und sein dann die steile Böschung hinab gerutscht und schließlich im Wasser gelandet. Der Rollerfahrer habe sich allerdings ohne anzuhalten entfernt. Vorsichtshalber wurde die untere Wasserbehörde verständigt. Zum Glück trat kein Öl aus. Unerschrocken ging der Fahrer des Abschleppdienstes ins Wasser, um das Stahlseil zu befestigen. Mit der Seilwinde wurde das Fahrzeug auf umgekehrtem Wege wieder auf die Straße gezogen. Der Fahrer des Mercedes war einerseits heilfroh, dass das Auto sich nicht überschlagen hatte und auf dem Dach gelandet war, andererseits war er doch ärgerlich über den großen Wasserschaden seines sehr gepflegten Wagens mit Luxusausstattung.



| |