Nord-West-Media TV: News
Montag, 22.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Flammen versperren Fluchtweg – Vier Bewohner verletzt –  Feuerwehr rettet Hunde und Katzen

18.03.2011 | 00:00 Uhr | ID: 2106

Ort: NRW / Ochtrup / LK Steinfurt

Flammen versperren Fluchtweg – Vier Bewohner verletzt – Feuerwehr rettet Hunde und Katzen

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es an der Gronauer Straße in Ochtrup zu einem Wohnhausbrand. Passanten hatten die Polizeistreife auf die erhebliche Rauchentwicklung aufmerksam gemacht. Vor dem Haus hielten sich bereits eine 56jährige und ein 55jähriger auf, während eine 30jährige Bewohnerin am offenen Fenster in der ersten Etage stand. Sie musste über einen Teleskopmast der Feuerwehr gerettet werden. Ihr Fluchtweg über den Flur war durch die Rauchentwicklung versperrt. Die Feuerwehr setzte mehrere Rettungswagen ein. Sie versorgten die drei Bewohner sowie eine weitere 23jährige Ochtruperin, die während des Brandes nach Hause kam. Alle vier Verletzten erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. Zudem rettete die Feuerwehr drei Hunde und mehrere Katzen aus dem Gebäude. Ein 22jähriger Bewohner, der sich selbständig retten konnte, blieb unverletzt. Der Brand konnte gegen 18:00 Uhr vollständig gelöscht werden. Es entstand Sachschaden von ca. 50.000,- €uro. Die Kriminalpolizei aus Ochtrup hat die Ermittlungen aufgenommen

(Quelle: Polizei)



| |