Nord-West-Media TV: News
Montag, 26.02.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Schneefall sorgt für viele Unfälle

12.02.2011 | 00:00 Uhr | ID: 2223

Ort: NDS / Osnabrück

Schneefall sorgt für viele Unfälle

Der für einen kurzen Moment zurück gekehrte Winter sorgte dafür, dass es am Samstag zwischen 07.00 und 19.00 Uhr in Stadt und Landkreis Osnabrück zu mehr als 50 Unfällen kam.Während es überwiegend bei Blechschäden blieb, wurden doch auch einige Verkehrsteilnehmer leicht verletzt. Die meisten Unfälle ereigneten sich in der Mittagszeit bei einsetzendem Schneefall. Auf der Warendorfer Straße in Richtung des Ortskerns von Bad Laer kam die 54-jährige Fahrerin eines Kleintransporters bei überfrierender Nässe ins Schleudern und landete links im Straßengraben. In Glandorf-Averfehrden übersah ein 21-jähriger Autofahrer bei starkem Schneefall einen mit drei Litauern besetzten Pkw, als er die B475 überqueren wollte. Der 36-jährige Fahrer verlor durch die Kollision die Kontrolle über sein Auto und fuhr in den gegenüber liegenden Straßengraben. Er selbst, seine 28 und 21 Jahre alten Mitfahrer und der Unfallverursacher wurden leicht verletzt. Auf der leicht abschüssigen Fahrbahn der Bad Essener Straße in Melle-Oberholsten rutschte eine 68-jährige Frau mit ihrem Pkw, nachdem sie sich einmal gedreht hatte, eine Böschung herunter. Das Auto kippte und blieb schließlich auf der Fahrerseite liegen. Gegen einen Strommast prallte ein 42-jähriger Autofahrer in der Mühlenheide in Wallenhorst-Lechtingen, als er wegen der Glätte nach rechts von der Fahrbahn abkam. Am Nachmittag wurden in Nortrup-Loxten zwei 23 und 18 Jahre alte Brüder verletzt, die mit ihrem Pkw bei Regen und schneebedeckter Fahrbahn zunächst nach rechts von der Ankumer Straße abkamen und dann gegen einen auf der anderen Straßenseite stehenden Baum krachten. Die jungen Männer hatten Glück und kamen mit leichten Verletzungen davon. Bei einem ähnlichen Unfall am Morgen in Bramsche war ein 64-jähriger Taxifahrer tödlich verunglückt.Während die Autofahrer in Stadt und Landkreis offensichtlich fast ausnahmslos mit Winterreifen unterwegs waren, traf die Polizei doch auch auf einen Pkw-Führer der noch Sommerreifen aufgezogen hatte. Er war beim Verlassen der A33 in Osnabrück-Nahne in der kurvigen Ausfahrt einfach von der Fahrbahn gerutscht. Der Mann hatte Glück und blieb unverletzt.

(Quelle: Polizei)



| |