Nord-West-Media TV: News
Dienstag, 23.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
BMW kommt in Rechtskurve in Gegenverkehr und prallt in 2 Fahrzeuge - 5 Verletzte und 3 Autos mit Totalschaden

15.01.2012 | 14:10 Uhr | ID: 2287

Ort: NDS / Osnabrück / Belmer Straße

Unfallursache noch unklar

BMW kommt in Rechtskurve in Gegenverkehr und prallt in 2 Fahrzeuge - 5 Verletzte und 3 Autos mit Totalschaden

Pressemitteilung der Polizei:
Am heutigen Sonntag, 15.01.12, gegen 14.15 Uhr, ereignete sich im äußersten Randbereich des Stadtgebiets Osnabrück auf der Belmer Straße ein Verkehrsunfall mit insgesamt fünf Verletzten und hohem Sachschaden. Drei verletzte Personen mussten in Osnabrücker Kliniken behandelt werden, sind jedoch wie auch zwei Kleinkinder aus einem beteilitgen Fzg. lediglich leicht verletzt.
Gegen 14.15 Uhr befuhr der aus Osnabrück kommende 25 jährige Fahrer eines BMW die Belmer Straße in Richtung stadteinwärts. In einer Rechtskurve geriet er hier mit dem Heck des Fahrzeugs aus unbekannter Ursache auf den rechtsseitigen Grünstreifen. Das Fzg. geriet beim Gegenlenken anschließend außer Kontrolle und im weiteren Unfallverlauf auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte der BMW seitlich mit einem ihm entgegenkommenden Pkw Mitsubishi Lancer. Der in diesem Fzg. sitzende 42 jährige Bissendorfer konnte den Zusammenstoß nicht vermeiden, er kam mit seinem stark beschädigten Pkw im Straßengraben zum Stillstand. Seine 36 jährige, ebenfalls aus Bissendorf kommende Beifahrerin wurde hierbei -wie auch der Fahrer- leicht verletzt. Der unfallverursachende Pkw dürfte sich anhand der vorgefundenen Spuren anschließend auf der Gegenfahrbahn um die eigene Längsachse gedreht haben. Ein weiterer entgegenkommender Pkw Ford Mondeo wurde ebenso seitlich erfasst und in den Straßengraben – unweit des zuerst beschädigten Pkw- geschleudert. Die im Mondeo befindliche 38 jährige Osnabrückerin wurde leicht verletzt. Ihre beiden, auf den Hintersitzen befindlichen Kleinkinder (4 und 2 Jahre) wurden zwar ebenfalls leicht verletzt, mussten aber nicht wie die übrigen drei Personen in Osnabrücker Krankenhäusern ambluant versorgt werden. Der Sachschaden an sämtlichen nicht mehr fahrbereiten Fzg. wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt. Die Belmer Straße musste in Höhe der Unfallstelle, an der eine Geschwindigkeitsbegrenzung in Höhe von 70 km/h besteht, komplett für den Fzg.verkehr gesperrt werden. Dieser wurde für die Zeit der Unfallaufnahme durch zwei weitere Funkstreifen weiträumig umgeleitet. Zwei Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr Osnabrück erreichten den Unfallort -wie auch zwei entsandte RTW- sehr frühzeitig. Die Wehren konnten umgehend mit dem Beseitigen von größeren Mengen an Betriebsstoffen beginnen, die durch die Kollisionen aus den Fzg. freigesetzt wurden.



| |