Nord-West-Media TV: News
Dienstag, 22.05.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideo
Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes -  beide Fahrer lange eingeklemmt

13.02.2012 | 19:00 Uhr | ID: 2372

Ort: NDS / L62 bei Spahnharrenstätte / LK Emsland

Horrorunfall auf der L62

Schreckliche Kettenreaktion fordert 3 Schwerververletzte - BMW X3 fährt zuerst auf Anhänger dann frontal in Mercedes - beide Fahrer lange eingeklemmt

Pressemitteilung der Polizei vom 14.02.2012: Drei Verletzte bei schwerem Unfall
Bei einem schweren Verkehrsunfall am Montagabend auf der Landesstraße 62 (Börger Straße) wurden drei Personen verletzt, zwei davon zogen sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr ein 45-jähriger Mann aus Werlte mit einem BMW X 3 die Straße von Börger kommend in Richtung Spahnharrenstätte. Aus noch nicht geklärter Ursache fuhr der BMW-Fahrer gegen 19.00 Uhr mit seinem Auto auf ein langsam vor ihm fahrendes landwirtschaftliches Gespann (Ackerschlepper mit Holzrückeranhänger) auf. Das Gespann kippte auf die Seite und der BMW schleuderte auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit einem Daimler Benz kam. Der BMW-Fahrer und die 42-jährige Fahrerin des Daimler Benz aus Lorup wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Spahnharrenstätte, Börger und Werlte aus den Fahrzeugen befreit werden. Beide zogen sich lebensgefährliche Verletzungen zu und kamen mit Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der 59-jährige Fahrer des Ackerschlepper aus Spahnharrenstätte zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von über 80000 Euro. Neben der Polizei waren die Feuerwehren aus Spahnharrenstätte, Börger und Werlte, zwei Notärzte, drei Rettungswagen, ein Notfallseelsorger und die Straßenmeisterei an der Unfallstelle eingesetzt. Die Landesstraße wurde bis gegen 03.30 Uhr voll gesperrt.

Pressemitteilung der Polizei vom 15.02.2012: Unfallopfer erlag ihren Verletzungen
Die 42-jährige Frau, die am Montagabend bei einem Unfall auf der Landesstraße 62 bei Spahnharrenstätte lebensgefährlich verletzt wurde, ist in der Nacht zum Mittwoch im Krankenhaus verstorben. Wie bereits gemeldet, war es auf der Landesstraße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem drei Personen verletzt wurden.  Ein 45-jähriger Mann war gegen 19.00 Uhr mit einem BMW X 3 auf ein langsam vor ihm fahrendes landwirtschaftliches Gespann (Ackerschlepper mit Holzrückeranhänger) aufgefahren. Das Gespann kippte auf die Seite und der BMW schleuderte auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit einem Daimler Benz kam. Der BMW-Fahrer und die 42-jährige Fahrerin des Daimler Benz wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Spahnharrenstätte, Börger und Werlte aus den Fahrzeugen befreit werden. Beide zogen sich lebensgefährliche Verletzungen zu und kamen mit Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der 59-jährige Fahrer des Ackerschlepper aus Spahnharrenstätte zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu.

Polizei sucht nach schwerem Unfall Zeugen
Die Polizei in Sögel, die mit den Ermittlungen zum schweren Verkehrunfall am Montagabend betraut ist, sucht Zeugen, die Angaben zur Beleuchtung des landwirtschaftlichen Gespannes machen können. Wie gestern bereits gemeldet, war die 42-jährige Frau, die bei dem Unfall auf der Landesstraße 62 lebensgefährlich verletzt wurde, in der Nacht zum Mittwoch im Krankenhaus verstorben. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei war ein 45-jähriger Mann gegen 19.00 Uhr mit einem BMW X 3 auf ein langsam vor ihm fahrendes landwirtschaftliches Gespann (Ackerschlepper mit Baumrückeranhänger) aufgefahren. Das Gespann kippte auf die Seite und der BMW schleuderte auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit einem Daimler Benz kam. Der BMW-Fahrer und die 42-jährige Fahrerin des Daimler Benz wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Freiwilligen Feuerwehr aus den Fahrzeugen befreit werden. Beide zogen sich lebensgefährliche Verletzungen zu und kamen mit Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der 59-jährige Fahrer des Ackerschlepper aus Spahnharrenstätte zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Die Polizei sucht nun Zeugen, die das landwirtschaftliche Gespann vor dem Unfall gesehen haben und zur Beleuchtung und Erkennbarkeit des Traktors mit Baumrückeranhänger machen können.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Sögel unter der Telefonnummer (05952) 93450 zu melden.



| |