Nord-West-Media TV: News
Dienstag, 22.05.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


3 Schwerverletzte nach Frontalcrash - eingeklemmter Fahrer nach einer Stunde gerettet

21.01.2011 | 05:45 Uhr | ID: 2433

Ort: NRW / Espelkamp / Fiestel

3 Schwerverletzte nach Frontalcrash - eingeklemmter Fahrer nach einer Stunde gerettet

Drei Schwerverletzte, dass ist die traurige Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Freitagmorgen auf der Blasheimer Straße in Espelkamp-Fiestel. Zwei Autos waren außerhalb der geschlossenen Ortschaft im Begegnugsverkehr zusammengeprallt. Die Feuerwehr musste einen eingeklemmten 22-Jährigen aus seinem Auto befreien. Mehrere Rettungswagen sowie Notärzte waren im Einsatz. Nach Polizeiangaben war ein 22-jähriger Mann aus Stemwede mit seinem Suzuki gegen 5.45 Uhr auf der Landstraße in Richtung Lübbecke-Alswede unterwegs. Etwa in Höhe der Einmündung mit der Neustadtstraße, hier verläuft aus Richtung Fiestel kommend die Straße in einer leichten Linkskurve, geriet er dann nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte sein Wagen mit dem entgegenkommenden Pkw der Marke Nissan, dessen ebenfalls 22-jähriger Fahrer nicht mehr ausweichen konnte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Nissan von der Fahrbahn geschleudert und kam schwer beschädigt auf einem etwas tiefer liegenden Acker zum Stehen. Der aus Lübbecke kommende Fahrer war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte erst mit Hilfe von schweren Bergungsgerät durch die Feuerwehr befreit werden. Die Einsatzkräfte mussten dafür sowohl das Dach wie auch die Türen des Nissan abschneiden. Nach notärztlicher Versorgung brachte ein Rettungswagen den 22-jährigen ins Lübbecker Krankenhaus. Der Suzuki hingegen blieb auf der Straße stehen. Dessen Fahrer wie auch seine 18-jährige Beifahrerin werden ebenfalls schwer verletzt. Rettungswagen brachten sie in die Krankenhäuser nach Minden und Lübbecke. Die schwer beschädigten Fahrzeuge wurden später abgeschleppt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 7.000 Euro. Die Blasheimer Straße konnte erst nach knapp drei Stunden für den Verkehr wieder freigegeben werden. Polizeibeamte hatten zuvor die Unfallstelle komplett abgesperrt.
(Quelle: Polizei)



| |