Nord-West-Media TV: News
Sonntag, 25.02.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


20.01.2011 | 12:00 Uhr | ID: 2438

Ort: NDS / Spelle / Emsland

"Miniphänomenta" begeistert Schulkinder

Erstmals ist das Experimentierfeld „MINIPHÄNOMENTA“ an zwei Grundschulen im Emsland zu erleben. 52 kindgerechte Experimentierstationen ermöglichen den spielerischen Umgang mit naturwissenschaftlichen und technischen Phänomenen. Aha-Effekte sind garantiert, wenn die insgesamt 162 Kinder (90 von der St.-Vitus-Grundschule in Spelle und 72 von der Grundschule Langen) der Jahrgangsstufen 1 bis 4 vom 10. – 24. Januar die Gelegenheit haben, an jeweils 26 Stationen selbst zu experimentieren. Die Kinder bilden im Umgang mit den Stationen dauerhafte Vorstellungen zur Naturwissenschaft und Technik, sie "forschen" konzentriert und tauschen sich mit ihren Mitschülern aus. Die Lehrkräfte haben sich per Vertrag verpflichtet, die Experimentierstationen nicht zu erklären. Das ist für die Lehrer und Lehrerinnen auch eine ganz besondere Erfahrung, sich in diesem Fall zurücknehmen zu müssen. Die MINIPHÄNOMENTA wird initiiert und gefördert von der VME-Stiftung Osnabrück-Emsland. Gründungsstifter dieser Bildungsstiftung war im Jahr 2006 der Verband der Metall- und Elektroindustrie Osnabrück-Emsland (VME). Mit der MINIPHÄNOMENTA will die Stiftung einen Beitrag zur Förderung von Naturwissenschaften und Technik an der Grundschule leisten.



| |