Nord-West-Media TV: News
Freitag, 28.04.2017

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Schulbus prallt auf abbiegenden Traktor - 17 Schulkinder verletzt, Busfahrer und Schülerin eingeklemmt

22.11.2010 | 00:00 Uhr | ID: 2518

Ort: NDS / Glandorf / LK Osnabrück

Schulbus prallt auf abbiegenden Traktor - 17 Schulkinder verletzt, Busfahrer und Schülerin eingeklemmt

Das Rotes Kreuz wurde zu einem Verkehrsunfall in Glandorf alarmiert! Am Unfallort war ein Traktor und ein vollbesetzter Schulbus verunfallt! Die alarmierten Einsatzkräfte kamen aus dem Landkreis Osnabrück, dem Kreis Warendorf und dem Kreis Steinfuhrt, sowie zwei Rettungshubschrauber aus Bielefeld und Greven. Die zum Teil schwerverletzten und eingeklemmten Personen wurden zuerst durch die Feuerwehren befreit und anschließend in umliegende Krankenhäuser transportiert! Die Rettungshubschrauber flogen zwei Patienten zur Uniklinik Münster und einen Patienten nach Bielefeld. Die unverletzten Insassen erlitten einen Schock und wurden vom Roten Kreuz betreut, anschließend wurden sie von ihren Eltern abgeholt! Vor Ort waren 17 Notarzt, Rettungs- & Krankenwagen, 2 Rettungshubschrauber und 4 Geräte- bzw. Mannschaftswagen, sowie mehrere Feuerwehren und die Polizei. Die B51 (Münster Str.) war zum Zeitpunkt des Unfalls vollständig gesperrt! Der Einsatz wurde gegen ca. 11:30 Uhr beendet.
(Quelle: DRK-Melle)

 
Am Montagmorgen, gegen 07.25 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B51 in 49219 Glandorf.Ein 29-jähriger aus Glandorf befuhr mit einem Traktor die B 51 von Glandorf in Richtung Ostbevern und wollte nach links in ein Grundstück einbiegen. Der nachfolgende Schulbus fuhr aus noch unbekannter Ursache auf den bereits im Abbiegevorgang befindlichen Traktor seitlich auf, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal und nahezu ungebremst gegen einen Straßenbaum. Ein 10-jähriges Mädchen und der 61-jährige Busfahrer wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Bus geborgen werden. Das Mädchen wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, auch der Busfahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde ebenfalls mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert.Der Traktorfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, ebenso weitere 24 Schüler im Alter von 10 bis 17 Jahren, die in dem Bus saßen und auf dem Weg zur Schule in Ostbevern waren.Vor Ort wurde in einer Lagerhalle eine Verletztensammelstelle eingerichtet, später wurde ein beheizbares Zelt durch das DRK aufgebaut. Es waren 4 Funkstreifenwagen der Polizei Georgsmarienhütte, 114 Feuerwehrkräfte der Gemeinden Glandorf, Bad Laer, Dissen und Ostbevern vor Ort eingesetzt. 72 Rettungskräfte leisteten erste Hilfe, 4 Notfallseelsorger betreuten Angehörige und Einsatzkräfte.Die Staatsanwaltschaft wurde informiert und setzte einen Gutachter ein, der die sichergestellten Fahrzeuge in Augenschein nahm. Beim Landkreis Osnabrück wurde unter der Telefonnummer 0541/ 501 1111 ein Bürgertelefon eingesetzt, bei dem sich Angehörige erkundigen konnten.
Die B 51 war von 07.30 Uhr bis 13.00 Uhr voll gesperrt.
(Quelle: Polizei)



| |