Nord-West-Media TV: News
Dienstag, 20.02.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Überfall mit Schusswaffe auf Juwelier - 2 Täter flüchtig - Geld und Schmuck erbeutet - Polizei bittet um MithilfeÜberfall mit Schusswaffe auf Juwelier - 2 Täter flüchtig - Geld und Schmuck erbeutet - Polizei bittet um MithilfeÜberfall mit Schusswaffe auf Juwelier - 2 Täter flüchtig - Geld und Schmuck erbeutet - Polizei bittet um MithilfeÜberfall mit Schusswaffe auf Juwelier - 2 Täter flüchtig - Geld und Schmuck erbeutet - Polizei bittet um MithilfeÜberfall mit Schusswaffe auf Juwelier - 2 Täter flüchtig - Geld und Schmuck erbeutet - Polizei bittet um MithilfeÜberfall mit Schusswaffe auf Juwelier - 2 Täter flüchtig - Geld und Schmuck erbeutet - Polizei bittet um MithilfeÜberfall mit Schusswaffe auf Juwelier - 2 Täter flüchtig - Geld und Schmuck erbeutet - Polizei bittet um Mithilfe

19.03.2012 | 13:00 Uhr | ID: 2591

Ort: NDS / Osnabrück

Überfall mit Schusswaffe auf Juwelier - 2 Täter flüchtig - Geld und Schmuck erbeutet - Polizei bittet um Mithilfe

Pressemitteilung der Polizei:
Osnabrück - Überfall auf Juwelier
Zwei Männer haben am Montag an der Bremer Straße einen Juwelier überfallen. Gegen 12.55 Uhr betrat einer der Täter das Geschäft und ließ sich Schmuck zeigen. Der Mann verließ danach kurzzeitig das Geschäft und kam wieder zurück. Dieses Mal bedrohte er die Angestellte mit einer silbernen Pistole und forderte Bargeld und Goldschmuck. Mit der Beute, bestehend aus Kleingeld sowie wenig Schmuck flüchtete der Räuber. Er lief dabei in Richtung Schützenstraße und dann nach links in einen kleinen Patt, Richtung Rappstraße. Bei der Flucht wurde er von einem zweiten Mann begleitet, der offensichtlich vor der Tür Schmiere stand. Der Haupttäter wirkte südländisch und soll 1,85 m groß und 20 - 25 Jahre alt gewesen sein. Er hatte ein auffällig langes, schmales Gesicht, einen Drei-Tage-Bart sowie dunkle Haare, die an den Seiten kurz rasiert und auf dem Kopf länger waren. Im linken Ohr trug der Räuber einen Ohrring. Seine Bekleidung bestand aus einem dunklen, glänzenden Blouson, einer hellen Jeans mit DG-Gürtel aus Stoff und hellen Turnschuhen. Der Schmiere stehende Komplize war etwas kleiner, hatte dunkle Haare und in dunkleres Gesicht. Seine Bekleidung bestand aus einer weißen Jacke sowie einer dunklen Jeans. Die Polizei sucht Zeugen, die im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Personen beobachtet haben. Hinweise werden unter den Tel.-Nr.: 0541/3273214 oder 3272115 entgegen genommen.



| |