Nord-West-Media TV: News
Sonntag, 19.02.2017

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideo
Viel zu schnell in einer 70er Zone unterwegs - Mercedes reißt auseinander und wird völlig zerstört - Beifahrer (18) stirbt an der Unfallstelle - Fahrer (19) lebensgefährlich verletzt

29.05.2012 | 20:00 Uhr | ID: 2896

Ort: NDS / Nordhorn / LK Grafschaft Bentheim

Horrorunfall fordert ein Todesopfer

Viel zu schnell in einer 70er Zone unterwegs - Mercedes reißt auseinander und wird völlig zerstört - Beifahrer (18) stirbt an der Unfallstelle - Fahrer (19) lebensgefährlich verletzt

Pressemitteilung der Polizei: Schwerer Verkehrsunfall fordert einen Toten und einen schwer Verletzten
Am Dienstag, gg. 19.55 Uhr, befuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Nordhorn mit seinem Pkw Mercedes die Otto-Hahn-Straße in Richtung Bentheimer Straße. In einer lang gezogenen Linkskurve verlor er, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen dortigen Baum. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der 19-jährige schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in die Euregio-Klinik Nordhorn transportiert werden. Der auf dem Beifahrersitz befindliche 18-jährige Mitfahrer erlitt bei dem Verkehrsunfall so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.500 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer des Fahrzeuges nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Osnabrück wurde ein Sachverständiger mit der Begutachtung der Unfallstelle und des Unfallfahrzeuges beauftragt. Die Otto-Hahn-Straße musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme für den übrigen Fahrzeugverkehr gesperrt werden.



| |