Nord-West-Media TV: News
Montag, 22.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
LKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorbenLKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorben

19.06.2012 | 11:00 Uhr | ID: 2956

Ort: NDS / B213 bei Nordhorn / Grafschaft Bentheim

Zwei Verletzte - Rettungshubschrauber im Einsatz

LKW fährt bei Rot über Ampel, kracht in Motorrad und schiebt es vor sich her - Biker wird lebensgefährlich verletzt - später im Krankenhaus verstorben

Pressemitteilung der Polizei: Verkehrsunfall mit einer schwer- und einer leicht verletzten Person
Nordhorn (ots) - Am heutigen Tage, um 10.55 Uhr, ereignete sich im Kreuzungsbereich Lingener Straße / Wietmarscher Straße im Zuge der Bundesstraße 213 ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurde ein 64-jähriger Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Enschede geflogen werden musste. Ein beteiligter 63-jähriger Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Zum Unfallzeitpunkt fanden an der Ampelanlage im Kreuzungsbereich Wartungsarbeiten einer Fachfirma statt. Nach den bisherigen Erkenntnissen waren diese Arbeiten zum Zeitpunkt des Verkehrsunfalls bereits abgeschlossen. Der Motorradfahrer hatte die Lingenerstraße, aus Richtung Lingen kommend, in Richtung Innenstadt befahren und war bei "Grünlicht" der Ampelanlage in den Kreuzungsbereich eingefahren. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit dem Lkw, dessen Fahrer mit seinem Fahrzeug die Bundesstraße 213, aus Richtung Bad Bentheim, in Richtung Wietmarschen befuhr und ebenfalls in den Kreuzungsbereich eingefahren war. Durch die Wucht des Zusammenstosses wurde der Motorradfahrer von seinem Motorrad geschleudert und verletzte sich schwer. Laut Zeugenaussagen soll der Lkw-Fahrer zunächst vor der roten Ampelanlage angehalten haben; dann jedoch bei "Rotlicht" für seiner Fahrtrichtung in den Kreuzungsbereich eingefahren sein. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Meldung der Polizei: 64-jähriger Motorradfahrer verstirbt nach Verkehrsunfall im Klinikum Enschede
Der mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Klinikum Enschede eingelieferte 64-jährige Motorradfahrer ist in den Nachmittagsstunden des Unfalltages an seinen schweren Verletzungen verstorben. Er war am Dienstag, um 10.55 Uhr, nach einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Lingener Straße / Wietmarscher Straße, im Zuge der Bundesstraße 213, mit lebensgefährlichen Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber in das Klinikum Enschede geflogen worden. Der 64-jährige hatte mit seinem Motorrad die Lingener Straße, aus Richtung Lingen kommend, in Richtung Innenstadt befahren und war bei "Grünlicht" der Ampelanlage in den Kreuzungsbereich eingefahren. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit einem Lkw, dessen 63-jähriger Fahrer mit seinem Fahrzeug die Bundesstraße 213, aus Richtung Bad Bentheim, in Richtung Wietmarschen befuhr. Da zu diesem Zeitpunkt Wartungsarbeiten an der Ampelanlage durchgeführt wurden und ein Wartungsfahrzeug mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf der Geradeausfahrspur stand, wechselte der Lkw-Fahrer auf die Linksabbiegerspur in Fahrtrichtung Lingener Straße, Innenstadtbereichund hielt dort als erstes Fahrzeug vor der Haltlinie an. Der LKW-Fahrer fuhr dann plötzlich von der Linksabbiegerspur an, um die Kreuzung geradeaus in Richtung Wietmarschen zu überqueren, obwohl laut Zeugenaussagen die Ampelanlage für diese Fahrtrichtung "Rotlicht" anzeigte. Durch die Wucht des Zusammenstosses wurde der Motorradfahrer von seinem Motorrad geschleudert und zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass er im Krankenhaus verstarb.



| |