Nord-West-Media TV: News
Freitag, 20.04.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Kettenreaktion mit letztlich 5 beteiligten Fahrzeugen und 2 Leichtverletzten - Bremsen sollen versagt haben - Fahrzeug sichergestelltKettenreaktion mit letztlich 5 beteiligten Fahrzeugen und 2 Leichtverletzten - Bremsen sollen versagt haben - Fahrzeug sichergestelltKettenreaktion mit letztlich 5 beteiligten Fahrzeugen und 2 Leichtverletzten - Bremsen sollen versagt haben - Fahrzeug sichergestelltKettenreaktion mit letztlich 5 beteiligten Fahrzeugen und 2 Leichtverletzten - Bremsen sollen versagt haben - Fahrzeug sichergestelltKettenreaktion mit letztlich 5 beteiligten Fahrzeugen und 2 Leichtverletzten - Bremsen sollen versagt haben - Fahrzeug sichergestelltKettenreaktion mit letztlich 5 beteiligten Fahrzeugen und 2 Leichtverletzten - Bremsen sollen versagt haben - Fahrzeug sichergestelltKettenreaktion mit letztlich 5 beteiligten Fahrzeugen und 2 Leichtverletzten - Bremsen sollen versagt haben - Fahrzeug sichergestelltKettenreaktion mit letztlich 5 beteiligten Fahrzeugen und 2 Leichtverletzten - Bremsen sollen versagt haben - Fahrzeug sichergestelltKettenreaktion mit letztlich 5 beteiligten Fahrzeugen und 2 Leichtverletzten - Bremsen sollen versagt haben - Fahrzeug sichergestelltKettenreaktion mit letztlich 5 beteiligten Fahrzeugen und 2 Leichtverletzten - Bremsen sollen versagt haben - Fahrzeug sichergestelltKettenreaktion mit letztlich 5 beteiligten Fahrzeugen und 2 Leichtverletzten - Bremsen sollen versagt haben - Fahrzeug sichergestellt

22.06.2012 | 13:30 Uhr | ID: 2973

Ort: NDS / Bad Iburg / LK Osnabrück

Kettenreaktion mit letztlich 5 beteiligten Fahrzeugen und 2 Leichtverletzten - Bremsen sollen versagt haben - Fahrzeug sichergestellt

Pressemitteilung der Polizei
Bad Iburg - Vollsperrung B 51 nach Unfall
Am Freitagmittag kam es in Bad Iburg auf der Münsterstraße (B51) in Fahrtrichtung Münster kurz vor einem Platzregen zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen. Die B51 war seit 12:40 Uhr für über eine Stunde in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Zum Unfallhergang gab die 68jährige Fahrerin eines roten Kleinwagen an, dass ihre Bremsen versagt hätten. Vor dem Rotlicht einer Ampel hätte sie eigentlich ihren Pkw in der Reihe der vor ihr bremsenden Pkw stoppen müssen. Da ihre Bremsen versagten, lenkte sie ihr Fahrzeug ruckartig auf die Gegenfahrbahn, berührte hierbei jedoch den blauen Pkw vor ihr. Bei der Weiterfahrt musste ihr ein entgegenkommender Pkw schnell nach rechts über den Bordstein ausweichen. Durch das plötzliche Überqueren der Gehwegkante wurde die Beifahrerin in dem Fahrzeug leicht verletzt. Einem ebenfalls entgegenkommenden weißen
Lieferwagen versuchte die Fahrerin des roten Pkw nach rechts auszuweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, hierbei fuhr sie in einen vor der Ampel stehenden Lkw mit Anhänger, zudem streifte sie trotzdem seitlich den weißen Lieferwagen.
Insgesamt waren fünf Fahrzeuge bei dem Unfall beteiligt, zwei Menschen wurden in den Fahrzeugen leicht verletzt. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Auch dank anwesender Zeugen scheint der Unfallhergang klar. Zur Unfallursache muss gegebenenfalls noch ein Gutachten eingeholt werden.



| |