Nord-West-Media TV: News
Freitag, 24.11.2017

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Betriebsfeier endet tragisch-Betrunkener fährt Kollegen an

28.08.2010 | 02:10 Uhr | ID: 3065

Ort: NDS / Haselünne / LK Emsland

Betriebsfeier endet tragisch-Betrunkener fährt Kollegen an

35-jähriger Fußgänger von Auto erfasst - Polizei leitete Verfahren wegen versuchten Totschlags gegen den Autofahrer ein.

In der Nacht zum Samstag gegen 02.10 Uhr wurde auf der Hammer-Tannen-Straße ein 35-jähriger Fußgänger von einem Mercedes erfasst und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei hatten der Fußgänger aus Haselünne und der 39-jährige Autofahrer zuvor an einer Feier teilgenommen und waren nach Aussagen von zeugen in Streit geraten und waren nach draußen gegangen. Der 39-Jährige, der stark unter Alkoholeinwirkung stand, stieg in sein Fahrzeug und fuhr in Richtung Hammer Straße davon. Nach kurzer Zeit kam er mit dem Mercedes zurück und fuhr nach Aussagen von Zeugen mit überhöhter Geschwindigkeit auf den auf der Straße stehenden 35-Jährigen zu. Das Auto erfasste den Mann, der dadurch lebensgefährlich verletzt wurde. Der 39-Jährige wurde von der Polizei festgenommen, der Führerschein sichergestellt. Von dem Autofahrer und dem Fußgänger wurden Blutproben entnommen. Die Polizei nahm noch in der Nacht ihre Ermittlungen auf und leitete ein Verfahren wegen versuchten Totschlags gegen den 39-Jährigen ein. Der Mann bestreitet, vorsätzlich auf den Fußgänger zugefahren zu sein. Da die Staatsanwaltschaft Osnabrück keinen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls stellte, wurde der 39-Jährige im Laufe des Samstags von der Polizei entlassen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Das Opfer befindet sich weiter in Lebensgefahr.

(Quelle: Polizei)



| |