Nord-West-Media TV: News
Dienstag, 28.03.2017

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Fahranfänger (19) biegt in Nebenstraße ab - Vollbesetzter Mercedes kracht in Beifahrerseite des Verursachers - Zwei Wagen Schrott und 6 teils schwer verletzte Insassen

28.07.2012 | 19:45 Uhr | ID: 3324

Ort: NDS / L839 bei Löningen / LK Cloppenburg

Feuerwehr muss Angehörige des eigenen Spielmannszuges versorgen

Fahranfänger (19) biegt in Nebenstraße ab - Vollbesetzter Mercedes kracht in Beifahrerseite des Verursachers - Zwei Wagen Schrott und 6 teils schwer verletzte Insassen

POL-CLP: Pressemeldung der Polizei Cloppenburg
Verkehrsunfall mit 6 Verletzten, hoher Sachschaden
Löningen, Linderner Damm Samstag, 28.07.12, 19.40 Uhr
Zu einem schweren Verkehrsunfall mit 6 zum Teil schwer verletzten Personen kam es am frühen Samstagabend. Ein 19 Jahre alter Löninger wollte mit seinem PKW Mazda vom Linderner Damm nach links in eine kleine Seitenstraße abbiegen. Hierbei übersah er den aus Rtg. Lindern entgegen kommenden PKW Mercedes. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Hierbei wurden beide Insassen des Mazda (Beifahrer 17 Jahre aus Löningen) schwer verletzt. Der Fahrer des Mercedes (22 Jahre aus Löningen) und ein Mitinsasse (30 Jahre aus Löningen) wurden leicht verletzt. Eine 26-jährige Frau aus Löningen in dem Mercedes musste mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinikin Osnabrück geflogen werden; eine 25-jährige Frau aus Löningen erlitt Knochenbrüche.. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Insgesamt wird der Schaden auf über zwanzigtausend Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme wurde der Linderner Damm voll gesperrt. Es waren Rettungsfahrzeuge aus dem gesamten Landkreis Cloppenburg im Einsatz (3 RTW, 1 KTW, 2 NEF, Einsatzleitfahrzeug).

Anmerkung der Redaktion: Die Feuerwehr Löningen wurde alarmiert, da zunächst befürchtet wurde, dass Personen eingeklemmt waren. Die sbestätigte sich aber nicht und die Kräfte konnten sich bis zum Eintreffen der Rettungswagen um die Verletzten kümmern.



| |