Nord-West-Media TV: News
Mittwoch, 21.02.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideo
Schrecklicher Unfall fordert einen Toten und 2 Schwerverletzte - PKW erfasst 2 Radfahrer die auf dem Gehweg stehen - Autofahrer rast weiter vor eine Gaststätte und wird schwer verletzt im Wagen eingeklemmt

11.08.2012 | 18:55 Uhr | ID: 3486

Ort: NRW / Ibbenbüren / Münsterstraße / Kreis Steinfurt

Großeinsatz für Rettungskräfte mitten im Ort

Schrecklicher Unfall fordert einen Toten und 2 Schwerverletzte - PKW erfasst 2 Radfahrer die auf dem Gehweg stehen - Autofahrer rast weiter vor eine Gaststätte und wird schwer verletzt im Wagen eingeklemmt

Erstmeldung der Polizei:
Gegen 18.55 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Münsterstraße / Werthmühlenstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein Autofahrer erfasste zwei Radfahrer, die auf dem Gehweg standen. Bei dem Zusammenprall wurde ein Mann tödlich verletzt, eine Frau schwer. Der Pkw schleuderte anschließend in eine Gaststätte. Der Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Personalien der Beteiligten und der genaue Unfallhergang sind derzeit noch nicht bekannt. Es wird nachberichtet.

POL-ST: Kreis Steinfurt- Ibbenbüren, Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang
Unfallort: 49477 Ibbenbüren, Münsterstraße/ Wertmühlenstraße/ Tecklenburger Damm
Unfallzeit:Samstag, 11.08.2012, 18:54 Uhr
Ein 48-jähriger Radfahrer aus Ibbenbüren ist am frühen Samstagabend im Kreuzungsbereich Münsterstraße/Tecklenburger Damm bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 44 jähriger Pkw-Führer aus Ibbenbüren die Münstertraße stadtauswärts. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 44-jährige Fahrer auf die Gegenfahrbahn und nachfolgend auf den Gehweg des Tecklenburger Damms. Dort erfasste er einen gemeinsam mit seiner Ehefrau wartenden 48jährigen Radfahrer aus Ibbenbüren. Der 48jährige Radfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Seine Ehefrau erlitt einen schweren Schock. Sie wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und seelsorgerisch betreut. Der Pkw des 44jährigen kollidierte nach dem Zusammensto ß mit dem Radfahrer noch mit einem Ampelmast und einem Betonpfeiler im Eingangsbereich einer Gaststätte. Der 44-jährige Fahrer wurde in seinem Pkw schwer verletzt eingeklemmt und durch die Feuerwehr aus dem Pkw befreit. Er wurde nach Bergung mittels Rettungshubschrauber einem Krankenhaus zugeführt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Feststellung der Unfallursache aufgenommen. Ein Polizeihubschrauber hat die Unfallstelle aus der Luft fotografisch gesichert.



| |