Nord-West-Media TV: News
Samstag, 17.02.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Löste überhitztes Blechdach Scheunenbrand aus? Gebäude komplett ausgebrannt - Feuerwehr muss Dach mit Kettensäge aufschneiden um Löschen zu können

19.08.2012 | 16:00 Uhr | ID: 3550

Ort: NRW / Emsdetten / Kreis Steinfurt

Feuerwehrleute kämpfen bei Extremhitze gegen Scheunenbrand

Löste überhitztes Blechdach Scheunenbrand aus? Gebäude komplett ausgebrannt - Feuerwehr muss Dach mit Kettensäge aufschneiden um Löschen zu können

Meldung der Polizei vom 20.08.2012:
Die Brandsachbearbeiter der Polizei haben vor Ort in Hollingen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Den Recherchen zufolge war auf dem Dachboden des Bauernhauses eingelagertes Stroh und Heu in Brand geraten. In dem seit einiger Zeit nicht mehr bewohnten Gebäude befand sich im vorderen Teil ein noch genutzter Bullenstall. Die 25 Mastbullen konnten unmittelbar, nachdem der Brand bemerkt worden war, in Sicherheit gebracht werden. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen ist ein Sachschaden von etwa 200.000 Euro entstanden. Bei den Ermittlungen zur Brandursache ergaben sich keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung. Vieles spricht für eine Selbstentzündung des gelagerten Strohs/Heus , aufgrund der Sommerhitze, die sich unter dem Wellblechdach enorm ausgewirkt haben dürfte. Weitere Ermittlungen werden am Brandort noch durchgeführt. Die Brandstelle ist beschlagnahmt worden.



| |