Nord-West-Media TV: News
Samstag, 25.11.2017

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideoVideo
Frau wurde vermutlich ermordet und dann im PKW verbrannt - SEK Kräfte der Polizei stürmen Wohnung des vermutlichen Täters - Tatverdächtiger richtet sich selbst

29.08.2012 | 21:15 Uhr | ID: 3706

Ort: NDS / Salzbergen / LK Emsland

Erneut schreckliches Verbrechen in Salzbergen - 2 Tote

Frau wurde vermutlich ermordet und dann im PKW verbrannt - SEK Kräfte der Polizei stürmen Wohnung des vermutlichen Täters - Tatverdächtiger richtet sich selbst

Gemeinsame Presseinformation von Staatsanwaltschaft Osnabrück und Polizeiinspektion Emsland/ Grafschaft Bentheim
Tatverdächtiger nahm sich nach Fund einer verbrannten Leiche das Leben
Am Mittwochmorgen gegen 08.40 Uhr wurde am Haddorfer See in der Gemarkung Salzbergen von einem Spaziergänger ein ausgebranntes Auto entdeckt. Bei der genauen Untersuchung des völlig ausgebrannten Wagens fanden die Beamten in dem Fahrzeug eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche, bei der es sich um die 48-jährige Frau des Autoeigentümers aus Salzbergen handelt. Beamte der Polizeiinspektion und die Staatsanwaltschaft Osnabrück nahmen sofort ihre Ermittlungen am Tatort auf und befragten erste Zeugen. Nach den ersten Feststellungen von Polizei und Staatsanwaltschaft gehen die Ermittler davon aus, dass die Frau einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Aufgrund der durchgeführten Ermittlungen ergab sich eindringender Tatverdacht gegen einen 56-jährigen Bekannten des Opfers. Durch weitere Ermittlungen im Laufe des späten Nachmittags konnte schließlich festgestellt werden, dass sich der Mann in einer Wohnung in Salzbergen aufhielt. Um möglichst jegliche Gefährdung auszuschließen, entschloss sich die Polizeiführung bei der bevorstehenden Festnahme des Mannes für den Einsatz von Spezialkräften. Am Mittwochabend gegen 21.15 Uhr drangen Polizeibeamte einer Spezialeinheit aus Hannover in diese Wohnung ein. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten den Mann tot vor. Der 56-Jährige hatte sich das Leben genommen. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück dauern an. Nähere Einzelheiten zu den bisherigen Ermittlungen werden Staatsanwaltschaft Osnabrück und die Polizeiinspektion im Laufe des Donnerstags bekannt geben. 



| |

Video bei zoomin.tv: