Nord-West-Media TV: News
Mittwoch, 17.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Peugeot-Fahrer kann heranrasendem LKW ausweichen - LKW kracht ins Stauende und geht in Flammen auf - Weinflaschen stürzen von der Ladefläche auf Peugeot und Fahrbahn

22.09.2012 | 15:15 Uhr | ID: 3774

Ort: NDS / A1 bei Bramsche / LK Osnabrück

Vollsperrung wegen Brückenbauarbeiten - Schwerer Unfall am Stauende

Peugeot-Fahrer kann heranrasendem LKW ausweichen - LKW kracht ins Stauende und geht in Flammen auf - Weinflaschen stürzen von der Ladefläche auf Peugeot und Fahrbahn

Mitteilung der Polizei:
Am 22.09.12, 15.10 Uhr, ereignete sich auf der A 1in der Gemarkung Bramsche in Fahrtrichung Bremen ein Verkehrsunfall mit schwerem Personenschaden. Aufgrund der durchgeführten Brückenbauarbeiten im Rahmen des sechsstreifigen Ausbaus war die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Neuenkirchen-Vörden und Holdorf in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Aufgrunddessen bildete sich ein Rückstau bis zu 10 km Länge. Auch die Umleitungsstrecken waren total überlastet mit einem Stau in Richtung Bremen von 12 km und in Richtung Münster von 18 km. Am Stauende in Richtung Bremen stand ein PKW aus dem Landkreis Osnabrück hinter einem Sattelzug. Im Rückspiegel erkannte der Fahrer, dass ein nachfolgender Sattelzug mit hoher Geschwindigkeit auf das Stauende zufuhr. Im letzten Moment gelang es dem PKW-Fahrer, sein Fahrzeug nach links auf den Überholfahrstreifen zu lenken. Unmittelbar danach raste der LKW-Fahrer in den vor ihm stehenden Sattelzug. Die Ladung (Weinflaschen) brach von der Ladefläche und beschädigte den zuvor genannten PKW erheblich. Die gesamt Fahrbahn und die Gegenfahrbahn war mit Flaschen übersät. Der PKW-Fahrer blieb unverletzt. Die Sattelzugmaschine fing Feuer und brannte vollständig aus. Der LKW-Fahrer konnte von Verkehrsteilnehmern rechtzeitig aus dem Führerhaus gerettet werden. Er wurde lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber einem Krankenhaus in Osnabrück zugeführt. Durch den Aufprall des Sattelzugs mit den Weinflaschen geriet der davorstehende Sattelzug, der gefrorene Lebensmittel geladen hatte, nach rechts von der Fahrbahn ab und gelangte in ein Maisfeld. Die Ladung wurde ebenfalls auf der Fahrbahn und auch der Gegenfahrbahn verstreut. Der angefahrene Sattelzug touchierte noch einen vor ihm stehenden Auflieger eines dritten Sattelzuges, der geringfügig beschädigt worden ist. Beide Sattelzüge wurden geborgen. Die Autobahnmeisterei Holdorf richtete diesbezüglich die Vollsperrung an der AS Bramsche ein. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 300000 Euro. Es entstand ein Rückstau in Fahrtrichtung Bremen von 12 km und in Richtung Münster von 8 km.



| |