Nord-West-Media TV: News
Samstag, 24.02.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideo
Tankwagen mit 11.000 Liter Heizöl auf unbeschranktem Bahnübergang von Zug erfasst - unglaublich: niemand verletzt, Tank nicht beschädigt - 200.000 Euro Schaden - Reisende müssen in Busse umsteigen

10.10.2012 | 11:50 Uhr | ID: 3829

Ort: NDS / Goldenstedt / LK Vechta

Tankwagen mit 11.000 Liter Heizöl auf unbeschranktem Bahnübergang von Zug erfasst - unglaublich: niemand verletzt, Tank nicht beschädigt - 200.000 Euro Schaden - Reisende müssen in Busse umsteigen

Meldung der Polizei:
Noch großes Glück hatten die Beteiligten bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag in Goldenstedt. Gegen 11.55 Uhr überquerte in Goldenstedt, Ligusterweg, ein 42-Jähriger mit seinem Tankwagen den unbeschrankten Bahnübergang der Nordwestbahn (jedoch mit Lichtzeichenanlage versehen) in Richtung Rechterfeld, obwohl die Lichtzeichenanlage für ihn Rotlicht anzeigte. Ein Zug der Nordwestbahn näherte sich aus Richtung Vechta und erfasste den hinteren Teil des Tankwagens, in dem sich ca. 11.000 Liter Heizöl befand. Der Tankwagen wurde einmal um die eigene Achse geschleudert und landete in einem Vorgarten an einem Baum. Der Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Er wurde vor Ort durch den Rettungsdienst untersucht. Der 22-jährige Lokführer und die 14 Mitfahrenden der Nordwestbahn blieben unverletzt. Das Notfallmanagement der Bahn richteten einen Schienenersatzverkehr ein. Die Insassen konnten mit einem Bus weiter in Richtung Wildeshausen transportiert werden. Aus dem Tankkessel des betroffenen Lkw war kein Heizöl ausgetreten. Lediglich aus dem Lkw-Tank ist eine geringe Menge Dieselkraftstoff ausgetreten, der durch die Feuerwehr beseitigt wurde. Der Gesamtschaden wird auf 200.000 Euro geschätzt. Die Bahnstrecke wurde gegen 14.00 Uhr wieder freigegeben.



| |