Nord-West-Media TV: News
Samstag, 26.05.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Bewaffneter Täter kapert VW Polo am Morgen und flüchtet - Fahrzeug mittags erneut gesichtet - zu Fuß geflüchtet - Großalarm für Polizei - Täter am Nachmittag gefasst

17.10.2012 | 13:00 Uhr | ID: 3846

Ort: NDS / Neuenhaus / Grafschaft Bentheim

Bewaffneter Täter kapert VW Polo am Morgen und flüchtet - Fahrzeug mittags erneut gesichtet - zu Fuß geflüchtet - Großalarm für Polizei - Täter am Nachmittag gefasst

Mitteilung der Polizei:
POL-EL: Bewaffneter Raubüberfall auf Fahrzeugführer
Nordhorn/Neuenhaus - Landkreis Grafschaft Bentheim (ots)
Am heutigen Mittwoch, um 07.59 Uhr, wurde ein 22-jähriger Pkw-Fahrer aus Nordhorn, der mit seinem VW Polo vor der Ampelanlage am Kreuzungsbereich Pestalozzistraße /Neuenhauser Straße verkehrsbedingt anhalten musste, Opfer eines Raubüberfalls. Ein ca. 30-jähriger unbekannter Täter zwang den 22-jährigen unter Vorhalt einer Schusswaffe zum Aussteigen aus seinem Fahrzeug. Anschließend flüchtete der Täter mit dem Pkw des Opfers in unbekannte Richtung. Im Rahmen der Fahndung wurde das Fahrzeug in den Mittagsstunden des heutigen Tages im Stadtgebiet Neuenhaus verlassen aufgefunden. Erste Erkenntnisse, dass sich der Täter möglicherweise in einem Wohnhaus in Neuenhaus aufhalten könnte, bestätigten sich nicht. Die Fahndungsmaßnahmen dauern an. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Nordhorn unter der Telefonnummer (05921)3090 in Verbindung zu setzen!

Ergänzung:
POL-EL: Täterverdächtiger nach bewaffneten Raubüberfall auf Fahrzeugführer festgenommen!
Am heutigen Nachmittag, um 15.15 Uhr, wurde der mutmaßliche Täter, ein 27-jähriger Niederländer, nach intensiven Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen und nach Hinweisen aus der Bevölkerung von Fahndungskräften der Polizei, im Hinterhof eines Wohnhauses im Stadtgebiet Neuenhaus, vorläufig festgenommen. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Ergänzung:
POL-EL: 27-jähriger nach Raub in Untersuchungshaft Nordhorn/ Neuenhaus - (ots) - Der 27-jährige Niederländer, der am Mittwoch in Neuenhaus von der Polizei vorläufig festgenommen worden war, sitzt in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht in Nordhorn hatte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück am Donnerstagnachmittag gegen den Mann einen Untersuchungshaftbefehl wegen Raubes erlassen. Der 27-Jährige, der keinen festen Wohnsitz hat, hatte am Mittwochmorgen gegen 07.55 Uhr in Nordhorn an der Kreuzung Neuenhauser Straße/ Pestalozzistraße einen 22-jährgen Autofahrer mit einer Schusswaffe bedroht und dessen Auto, einen VW Polo, geraubt. Mit dem Fahrzeug war er in unbekannte Richtung geflüchtet. Zuvor hatte er an derselben Kreuzung einen 43-jährigen Rollerfahrer mit der Schusswaffe bedroht und die Herausgabe des Rollers gefordert. Dem Rollerfahrer gelang die Weiterfahrt. Er meldete sich aufgrund der Berichterstattung in den Medien am Mittwoch bei der Polizei. Im Rahmen der Fahndung war der Polo am Mittwochmittag in Neuenhaus von einer Polizeistreife gesichtet worden. Als der 27-Jährige von den Beamten kontrolliert werden sollte, richtete er die Schusswaffe auf einen Polizeibeamten. Dem Täter gelang erneut die Flucht. Das Auto wurde wenig später in Neuenhaus an der Nordhorner Straße verlassen aufgefunden, von dem 27-Jährigen fehlte zunächst jede Spur. Er konnteletztendlich gegen 15.15 Uhr nach einem Hinweis aus der Bevölkerung auf einem Hinterhof eines Hauses an der Morsstraße festgenommen werden. Bei der Festnahme leistete der 27-Jährige keinen Widerstand. Die Schusswaffe konnte bislang nicht gefunden werden. Der 27-Jährige machte bei der Polizei zum Teil recht wirre Angaben. Das Motiv der Tat und der Verbleib der Waffe konnte bislang nicht ermittelt werden.Der 27-Jährige wurde nach der richterlichen Vorführung in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Der 27-Jährige ist der Polizei als Drogenkonsument bekannt und bereits wegen verschiedener Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. Er hat sich in der letzten Zeit im Bereich Nordhorn und Neuenhaus aufgehalten. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Fall, insbesondere zum Verbleib der Schusswaffe machen können, werdengebeten, sich bei der Polizei in Nordhorn unter der Telefonnummer (05921) 3090 zu melden.