Nord-West-Media TV: News
Sonntag, 27.05.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Sattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter abSattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter ab

12.01.2013 | 11:40 Uhr | ID: 4076

Ort: NDS / L75 bei Badbergen / LK Osnabrück

Sattelzug, beladen mit Schweinehäften, gerät auf den weichen Seitenraum und kippt in tiefen Straßengraben - Seitenraum rutscht unter dem Gewicht des LKW mehr als einen Meter ab

Mitteilung der Polizei: POL-OS: Badbergen - Landesstraße nach Lkw-Unfall für mehr als 13 Stunden gesperrt
Badbergen (ots) - Nach einem Lkw-Unfall, der sich am Samstagmittag auf der Holdorfer Chaussee ereignete, musste die L 75 für mehr als 13 Stunden gesperrt werden. Gegen 11.35 Uhr geriet ein polnischer Sattelzug aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn auf den unbefestigten Grünstreifen. Dem 54jährigen Fahrer gelang es zwischenzeitlich, das Fahrzeug wieder zurück auf die Fahrbahn zu lenken. Dabei kam der Sattelzug jedoch ins Schleudern, rutschte wieder nach rechts und blieb schließlich auf der Seite im Straßengraben liegen. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettunsgwagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnte er wieder entlassen werden. Aufgrund des leck geschlagenen Tanks lief Diesel aus, der durch die Feuerwehr gebunden wurde. Die aus Schinken bestehende Fracht musste umgeladen werden. Erst um 01.00 Uhr konnte die Landesstraße wieder frei gegebenwerden.