Nord-West-Media TV: News
Montag, 21.05.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Herdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbarHerdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbarHerdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbarHerdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbarHerdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbarHerdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbarHerdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbarHerdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbarHerdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbarHerdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbarHerdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbarHerdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbarHerdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbar

16.03.2013 | 18:30 Uhr | ID: 4250

Ort: NDS / Osnabrück

Herdplatte in Dachgeschosswohnung eines Mietshauses in Brand geraten – Wohnung nicht mehr bewohnbar

Mitteilung der Berufsfeuerwehr:
Gegen 18.30 Uhr wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr und die freiwillige Feuerwehr Schinkel zu einem Wohnungsbrand in den Ortsteil Schinkel gerufen - es sollten mehrere Personen von Feuer und Rauch eingeschlossen sein. Als die ersten Einsatzkräfte 5 Minuten später eintrafen stellte sich glücklicherweise heraus, dass alle Bewohner das Gebäude verlassen konnten. Je ein Atemschutztrupp der Berufsfeuerwehr und der FF Schinkel löschten den Entstehungsbrand, der Treppenraum wurde durch einen Drucklüfter entraucht. Im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr mit zweiter Drehleiter, die FF Schinkel sowie 2 Rettungswagen und ein Notarzt unter der Leitung von Brandamtmann Jan Südmersen. Gleich im Anschluss wurden die Einsatzkräfte zur Auslösung einer Brandmeldeanlage weitergeschickt – es handelte sich aber um einen Fehlalarm.



| |