Nord-West-Media TV: News
Samstag, 26.05.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideoVideoVideo
Autotransporter kracht in das Heck eines Sattelzuges - Dach wird durch den Unfall abgerissen - 2 Erwachsene und ein Kind schwer verletzt - Rettungshubschrauber im EinsatzAutotransporter kracht in das Heck eines Sattelzuges - Dach wird durch den Unfall abgerissen - 2 Erwachsene und ein Kind schwer verletzt - Rettungshubschrauber im EinsatzAutotransporter kracht in das Heck eines Sattelzuges - Dach wird durch den Unfall abgerissen - 2 Erwachsene und ein Kind schwer verletzt - Rettungshubschrauber im EinsatzAutotransporter kracht in das Heck eines Sattelzuges - Dach wird durch den Unfall abgerissen - 2 Erwachsene und ein Kind schwer verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz

25.07.2013 | 06:05 Uhr | ID: 4698

Ort: NDS / A30 bei Salzbergen / LK Emsland

Schwerer Unfall auf der Autobahn

Autotransporter kracht in das Heck eines Sattelzuges - Dach wird durch den Unfall abgerissen - 2 Erwachsene und ein Kind schwer verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz

POL-EL: Schwerer Unfall auf der Autobahn A 30
Bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen auf der Autobahn A 30 zwischen den Anschlussstellen Salzbergen und dem Schüttorfer Kreuz wurden drei Personen verletzt, ein 10-jähriger Junge zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr ein 29-jähriger polnischer Fahrer mit einem Autotransporter und einem Anhänger die Autobahn in Richtung Niederlande. Gleichzeitig befuhr ein 47-jähriger Mann mit einem Sattelzug den Beschleunigungsstreifen vom Parkplatz Emstal Nord und wollte auf die Autobahn auffahren. Aus noch nicht bekannter Ursache kam der Autotransporter gegen 06.10 Uhr nach rechts vom Hauptfahrstreifen auf den Beschleunigungsstreifen und fuhr ungebremst hinten auf den Sattelzug auf. Der Autotransporter wird wieder auf die Autobahn geschleudert und kommt seitlich liegend auf dem Überholfahrstreifen zum Stillstand. Der Fahrer des Autotransporters und eine 39-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Ein 10-jähruiger Junge in dem Transporter zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik ins niederländische Enschede geflogen. Der Fahrer und die Beifahrerin des Transporters wurden mit schweren Verletzungen mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Transporter entstand Totalschaden. Die Autobahn in Richtung Niederlande musste voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Rückstaus, die teilweise bis zu fünf Kilometer betrugen. Neben der Polizei waren an der Unfallstelle die Freiwillige Feuerwehr Salzbergen, ein Notarztwagen, mehrere Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Die Vollsperrung konnte gegen 10.30 Uhr wieder aufgehoben werden.