Nord-West-Media TV: News
Sonntag, 19.11.2017

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Fast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedetFast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedet

31.07.2013 | 11:00 Uhr | ID: 4720

Ort: NDS / Quakenbrück / LK Osnabrück

Fast 45 Jahre Polizist - 12 Jahre lang Unfallsachbearbeiter in Quakenbrück - Lothar Födisch wurde heute in den Ruhestand verabschiedet

Ein von allen Kollegen geschätzter Polizist hat heute Mittag zum letzten Mal in Uniform die Wache in Quakenbrück verlassen. Lothar Födisch ist mit 62 Jahren in den Ruhestand gegangen. Viele Kollegen und die Leiter der Wachen aus Bersenbrück und Quakenbrück kamen, um ihn zu verabschieden. Die Kollegen haben sich für seine letzte Dienstfahrt etwas besonderes ausgedacht. Mit einem Oldtimer aus dem Jahre 1919 wurde Födisch mit seiner Familie von der Wache nach Hause gefahren. Von 2 Streifenwagen eskortiert, fuhren sie noch ein letztes mal durch die Stadt, bevor es zum Haus von Lothar Födisch ging. Fragt man seine Kollegen, was man zu ihm sagen kann, hört man immer die gleichen Worte: "...sehr netter Kollege - immer ruhig und besonnen - sehr zuverlässig und akkurat - es war schwer, ihn aus der Ruhe zu bringen...". Selbst dann nicht, wenn die Computer mal wieder nicht so wollten, wie sie sollten. Er galt als Spezialist diese für den Alltag einer Wache so wichtigen Maschinen wieder ans Laufen zu bekommen.
1968 kam Födisch zur Polizei und wechselte 1969 zur Bereitschaftpolizei nach Hannover. Von 1971 bis 1974 war er auf dem 2. Polizeirevier in Osnabrück und anschließend in Bramsche tätig. Ab 1974 war er auf dem Polizeirevier in Bersenbrück eingesetzt von um dann 1991 nach Quakenbrück zu wechseln. Die letzten 12 Jahre war er der Spezialist für Unfälle. Als Unfallsachbearbeiter bekam er alle Unfälle aus dem Einsatzgebiet auf den Tisch. Hier haben auch wir von NWM-TV ihn kennengelernt. Auch wir können die Aussagen seiner Kollegen bestätigen. Er war stets ein kompetenter Ansprechpartner für uns, der mit Ruhe und stets freundlich an den Einsatzstellen tätig war.
Was wäre Födisch wohl geworden, wenn nicht Polizist? Seine Kollegen mutmaßen, dass er eventuell Chirurg hätte werden können. Wenn jemand wie er, jeden Morgen zum Frühstück seine 2 Tomaten so schneidet, nein, man muss schon fast sagen seziert, der hätte als Chirurg sicher auch ein gutes Händchen gehabt. Wir wünschen ihm alles Gute für den Ruhestand.



| |