Nord-West-Media TV: News
Sonntag, 18.02.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus

09.08.2013 | 14:00 Uhr | ID: 4758

Ort: NDS / Bad Essen - Linne / LK Osnabrück

Vorfahrt missachtet

19-jähriger Fordfahrer missachtet Vorfahrt eines Nissan - eingeklemmter Fahrer wird von Feuerwehr befreit und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen - Mutter und 2 Kinder kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus

Mitteilung der Polizei: POL-OS: Bad Essen - Vier Schwerverletzte
Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagnachmittag auf der Kreuzung Kokenrottstraße / Im Westerbruch ereignete, sind vier Personen schwer verletzt worden. Gegen 14.25 Uhr befuhr eine Unfallbeteiligte, eine 35jährige Frau, mit ihrem Nissan die Kokenrottstraße in Richtung Lintorf. An der Einmündung zur Straße Im Westerbruch missachtete der 19jährige Fahrer eines Ford Ka ihre Vorfahrt. Es kam zu einer Kollision, bei der der 19jährige, die Nissanfahrerin und ihre beiden 12 und 13 Jahre alten Kinder schwer verletzt wurden. Der junge Ford-Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. Mit Rettungsfahrzeugen wurden die drei anderen Verletzten in Krankenhäuser gebracht. Nach erster Diagnose besteht keine Lebensgefahr. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf 6.500,- Euro.



| |