Nord-West-Media TV: News
Mittwoch, 17.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Wildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendetWildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendet

25.11.2013 | 21:45 Uhr | ID: 5081

Ort: NDS / B51 bei Bad Iburg / LK Osnabrück

Wildunfall

Wildschweinrotte überquert Bundesstraße 51 - 2 PKW kollidieren mit Wildschweine - beide Fahrer verletzt - ein Wildschwein verendet

Mitteilung der Polizei: Schwerer Verkehrsunfall unter Wildbeteiligung
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montag, 25.11.2013, gegen 21.40 Uhr, in 49186 Bad Iburg, Bundesstraße 51, Münsterstraße, circa einen Kilometer hinter dem Ortsausgang Bad Iburg. Nach den ersten Ermittlungen querte zur Unfallzeit eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn. Der 45 Jahre alte Führer eines Pkw Daimler Benz, der in Richtung 49219 Glandorf fuhr, konnte einen frontalen Zusammenstoß mit einem Wildschwein nicht vermeiden. Ein in diesem Moment aus Richtung Glandorf entgegenkommender 24jähriger Führer eines Pkw versuchte dem auf seine Fahrbahn herübergeschleuderten Wildschwein bzw. weiteren Wildschweinen auszuweichen. Hier kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stiess frontal gegen einen Baum. Der 24jährige wurde eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte geborgen werden. Der 24jährige wurde schwerverletzt, der 45jährige erlitt leichte Verletzungen; beide wurden einem Krankenhaus zugeführt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, ein Wildschwein wurde getötet. Die Freiwilligen Feuerwehren Bad Iburg und Bad Iburg-Glane waren mit 45 Mitgliedern im Einsatz, ebenfalls zwei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug sowie drei Funkstreifenwagen des Polizeikommissariats Georgsmarienhütte. Die beiden beteiligten Fahrzeuge mussten mit zwei Abschleppfahrzeugen geborgen werden. Das getötete Wildschwein wurde mit einem Traktor abtransportiert. Die B 51 war im relevanten Bereich komplett bis 23.00 Uhr für beide Fahrtrichtungen gesperrt.



| |