Nord-West-Media TV: News
Samstag, 26.05.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideo
PKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreienPKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreien

09.12.2013 | 05:45 Uhr | ID: 5119

Ort: NDS / K338 bei Bad Laer - Remsede / LK Osnabrück

Irrsinnige Raserei auf nasser Straße

PKW kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen Begrenzungsmauer - 2 Schwerverletzte - Fahrer im Wagen eingeklemmt - Feuerwehr kann den Mann mit Scherer und Spreizer aus dem Fahrzeug befreien

POL-OS: Bad Laer-Remsede - Schwerer Verkehrsunfall
Bad Laer-Remsede (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen auf der Hauptstraße ereignete, sind zwei Personen verletzt worden. Gegen 05.50 Uhr kam ein 28jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug am Ortseingang Remsede nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw prallte gegen eine Grundstücksmauer aus Betonsteinen und wurde so stark deformiert, dass der Fahrer komplett eingeklemmt wurde. Während die Freiwillige Feuerwehr Bad Laer den Mann mit Unterstützung des Rettungsdienstes aus dem Fahrzeugwrack befreien musste, konnte die 20jährige Beifahrerin selbständig aus dem Fahrzeug aussteigen. Rettungsfahrzeuge brachten den schwerverletzten Fahrer und die ebenfalls verletzte Beifahrerin in Krankenhäuser. Genauere Angaben zur Schwere der Verletzungen können derzeit noch nicht gemacht werden. Für die Dauer der Unfallaufnahm e, etwa 1,5 Stunden, wurde die Straße voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Nach Zeugenaussagen soll der Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sein.