Nord-West-Media TV: News
Donnerstag, 22.02.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten

10.02.2014 | 10:30 Uhr | ID: 5273

Ort: NDS / Achmer / LK Osnabrück

8 Verletze bei Gefahrgutunfall - Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungskräften an der Einsatzstelle - unbekannte Flüssigkeit beim Zerschneiden von Schrott ausgetreten

POL-OS: Bramsche-Achmer - Gefahrstoff ausgetreten - Acht Leichtverletzte
Ein unbekannter Stoff, möglicherweise Ammoniak, hat am Montagvormittag in Achmer acht Personen leicht verletzt. Auf dem Gelände einer Firma in der Straße Am Flugplatz wurden Schrottbehälter maschinell zerkleinert. Dabei trat der Gefahrstoff aus. Vier Mitarbeiter atmeten diesen gashaltigen Stoff ein und klagten anschließend über Schwindel und Übelkeit. Vier Personen eines in der Nähe befindlichen Binnenschiffes klagten ebenfalls über Übelkeit. Die vier Firmenmitarbeiter wurden vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie ambulant behandelt wurden. Die auf dem Schiff verletzten Personen wurden nach einer Untersuchung vor Ort entlassen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich bei dem ausgetretenen Gas um Ammoniak. Die Feuerwehr Achmer war ebenso vor Ort, wie das Gewerbeaufsichtsamt und ein Lei tender Notarzt. Die Technische Ermittlungsgruppe Umweltschutz der Polizei sicherte die vor befindlichen Spuren unter Atemschutz. Der Gefahrenbereich erstreckte sich auf wenige Meter rund um das Betriebsgelände.



| |