Nord-West-Media TV: News
Montag, 16.01.2017
Verbrecherpaar lässt Fluchtfahrzeug am Aasee zurück - Pärchen in Schwerte festgenommenVerbrecherpaar lässt Fluchtfahrzeug am Aasee zurück - Pärchen in Schwerte festgenommenVerbrecherpaar lässt Fluchtfahrzeug am Aasee zurück - Pärchen in Schwerte festgenommenVerbrecherpaar lässt Fluchtfahrzeug am Aasee zurück - Pärchen in Schwerte festgenommenVerbrecherpaar lässt Fluchtfahrzeug am Aasee zurück - Pärchen in Schwerte festgenommenVerbrecherpaar lässt Fluchtfahrzeug am Aasee zurück - Pärchen in Schwerte festgenommenVerbrecherpaar lässt Fluchtfahrzeug am Aasee zurück - Pärchen in Schwerte festgenommen

26.02.2014 | 12:00 Uhr | ID: 5322

Ort: NRW / Münster

Verbrecherpaar lässt Fluchtfahrzeug am Aasee zurück - Pärchen in Schwerte festgenommen

POL-MS: Verbrecherpaar lässt Fluchtfahrzeug am Aasee zurück
Münster (ots) - Zeugen fiel am Mittwochmorgen (26.02.14) ein geparkter blauer Honda CVR mit einem niederländischen Kennzeichen in einer Seitenstraße in der Nähe des Aasees auf. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um das Fluchtfahrzeug des im Grenzbereich zu den Niederlanden gesuchten Verbrecherpaares. Das flüchtige Paar ist bewaffnet und gewalttätig. Es hatte unter anderem in Enschede eine Familie überfallen. Ihr Aufenthalt ist derzeit unklar. Die Polizei warnt: Falls Ihnen das Paar auffällt, riskieren Sie nichts. Die Beiden zögern nicht, von der Schusswaffe Gebrauch zu machen. Lassen Sie keine fremden Personen in ihr Haus oder in ihr Fahrzeug einsteigen. Handeln Sie nicht eigenmächtig, erregen Sie nicht die Aufmerksamkeit des Paares. Versuchen Sie, sich möglichst viele Details zu merken und informieren Sie unauffällig die Polizei unter der Notrufnummer 110. 
---

POL-MS: Gemeinsame Presseerklärung der Kreispolizeibehörde Unna und des Polizeipräsidiums Münster Festnahme: Verbrecherpaar aus den Niederlanden festgenommen
Münster (ots) - Die Flucht des Verbrecherpaares aus den Niederlanden ist beendet. Die Polizei konnte die Flüchtigen in einem Hotel in Schwerte festnehmen.
Auf die Spur des Paares kam die Polizei aufgrund mehrerer Hinweise aus der Bevölkerung.
Seit Wochen hielt das Verbrecherpaar die Polizei in Atem.
Die Spur der beiden Straftäter führte nach einer Vielzahl von Raub- und Gewaltdelikten von den Niederlanden nach NRW.
Am Mon tag, 10.02.2014, überfiel das Duo eine 52-jährige Frau in ihrem Haus im Meppel/NL. Die Frau wurde geknebelt, misshandelt und als Geisel genommen. Die Straftäter entführten die Frau in ihrem Auto und ließen sie am nächsten morgen an einem Wald in der Nähe von Lelystadt wieder frei.
Am Dienstag, 18.02.2014 überfiel das Paar die Bewohner in einer Wohnung in Lage Mierde. Auch in diesem Fall fesselte und knebelte das Duo ihre Opfer, raubten sie aus und flüchteten mit dem Auto der Opfer.
Am Montagnachmittag (24.02.2014) brachen die beiden Tatverdächtigen in einen Wohnwagen auf einem Campingplatz in Enschede ein. Dabei wurden sie von einem Zeugen gestört und schossen auf ihn. Der Mann wurde schwer verletzt in ein Kra nkenhaus gebracht. Die Täter flüchteten. In Enschede überfielen sie dann eine Familie in ihrem Haus, nahmen einen Familienvater als Geisel und fuhren in seinem blauen Honda CRV davon.
Gegen 20:30 Uhr ließen sie den Familienvater in Ahaus wieder frei und setzten ihre Flucht mit dem Honda fort.
Am heutigen Tag wurde das Fluchtfahrzeug in Münster festgestellt. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.
Die enge Zusammenarbeit mit der niederländischen Polizei, den benachbarten Kreispolizeibehörden und anderen Polizeibehörden in NRW führte letztendlich zur Festnahme der gesuchten Straftäter.
Weitere eingehende Ermittlungen sind noch notwendig.



| |