Nord-West-Media TV: News
Sonntag, 22.04.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Tag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 EinsatzkräfteTag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 Einsatzkräfte

18.03.2014 | 08:00 Uhr | ID: 5384

Ort: NDS / Gildehaus / LK Grafschaft Bentheim

Tag 2 beim Großbrand im Moor- und Heidegebiet Gildehauser Venn - Feuerwalze in der Nacht bis zu 500 Meter breit - Feuerwehr hat den Brand jetzt gelöscht - mehr als 330 Einsatzkräfte

POL-EL: Brand im Moorgebiet des Gildehauser Venns gelöscht
Gildehaus - (ots) - Das Feuer im Moorgebiet des Gildehauser Venns, welches am Montag gegen 17.00 Uhr ausgebrochen war, konnte von den Feuerwehrkräften am Dienstag gegen 11.20 Uhr endgültig gelöscht werden. Zur Unterstützung der Feuerwehr hatte ein Polizeihubschrauber sowohl am Montag als auch am Dienstagvormittag das Venngebiet abgeflogen. Neue Glutnester wurden nicht mehr gefunden. Der Kreisbrandmeister Vernim erklärte den Einsatz damit für beendet. Bei der Brandbekämpfung verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht am Fuß, bei einigen anderen kam es zu Atemproblemen. Das Feuer war am Montagnachmittag aus noch unbekannter Ursache ausgebrochen. Die Polizei hat ihre Ermittlungen zur möglichen Brandursache aufgenommen. Insgesamt waren über 330 Feuerwehrleute aus der gesamten Grafschaft Bentheim, das Technische Hilfswerk und das Deutsche Rote Kreuz an der Brandstelle eingesetzt.



| |