Nord-West-Media TV: News
Samstag, 26.05.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Niederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrtNiederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrt

24.05.2014 | 10:25 Uhr | ID: 5582

Ort: NDS / A30 bei Schüttorf / Grafschaft Bentheim

Niederländer verunglücken auf der A30 bei Schüttorf - 4 Verletzte - Feuerwehr nimmt Dach vom PKW für patientenschonende Rettung ab - Autobahn halbseitig gesperrt

Mitteilung der Polizei: POL-EL: Verkehrsunfall mit einer lebensgefährlich, einer schwer und zwei leicht verletzten Personen
Quendorf - Landkreis Grafschaft Bentheim (ots) - Am 24.05.2014, gegen 10:30 h, befuhr ein 44-jähriger Niederländer aus Doetinchem mit seinem Fiat Brava die A 30 zwischen der AS Nordhorn/Bad Bentheim und dem Kreuz Schüttorf. Nach Zeugenaussagen überholte er zunächst ordnungsgemäß einen auf dem Hauptfahrstreifen fahrenden Pkw. Einen weiteren vor ihm befindlichen Pkw überholte er dann jedoch verbotswidrig über den Standstreifen der Bundesautobahn. Als er einen dritten Pkw wieder über den Überholfahrstreifen überholen wollte, brach er seinen Überholvorgang aufgrund eines sich von hinten schnell näherenden Fahrzeuges ab und scherte wieder auf den Hauptfahrstreifen ein. Dabei prallte er mit der Fahrzeugfront gegen das Heck des dort fahrenden Pkw, einen niederländischen Nissan Qashqai. Der mit drei Niederländern besetzte Nissan kam dadurch nach rechts von der Autobahn ab, durchbrach einen Wildschutzzaun, überschlug sich mehrmals und blieb auf der linken Fahrzeugseite liegen. Eine 68-jährige Mitfahrerin aus Losser wurde dabei lebensgefährlich am Kopf verletzt, der 65-jährige Fahrer aus Losser und ein 67-jähriger Mitfahrer aus Enschede erlitten leichte Verletzungen. Der Fiat des Unfallverursachers kam im Seitenraum rechts neben der Autobahn zu stehen. Der Verursacher selbst zog sich schwere Verletzungen an Bein und Kopf zu. Alle vier Beteiligten wurden in Krankenhäuser eingeliefert, die beiden Leichtverletzten wurden am gestrigen Nachmittag wieder entlassen. Im Rahmen der Unfallaufnahme erhärtete sich der Verdacht, das der 44-jährige Unfallverursacher sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Medikamten, die die Fahrtauglichkeit einschränken, geführt haben könnte. Aus diesem Grunde wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die beiden totalbeschädigten Fahrzeuge wurden beschlagnahmt und werden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Osnabrück durch einen Sachverständigen begutachtet.