Nord-West-Media TV: News
Donnerstag, 27.07.2017

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Brandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten GebäudeBrandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten GebäudeBrandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten GebäudeBrandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten GebäudeBrandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten GebäudeBrandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten GebäudeBrandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten GebäudeBrandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten GebäudeBrandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten GebäudeBrandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten GebäudeBrandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten GebäudeBrandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten GebäudeBrandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten Gebäude

28.05.2014 | 00:50 Uhr | ID: 5593

Ort: NDS / Osnabrück / Roopstraße

Brand schnell unter Kontrolle - 3 Wohnungen betroffen

Brandstiftung? - Wohnungsbrand schneidet Bewohnern den Rettungsweg durchs Treppenhaus ab - Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und mit Fluchthaube aus dem verrauchten Gebäude

NEU: Meldung der Polizei: Verdacht der Brandstiftung
Nach dem Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Roopstraße ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Brandstiftung. In der Erdgeschoßwohnung des Gebäudes kam es Dienstagnacht in zwei Räumen zu einer Brandentwicklung. Die Berufsfeuerwehr war glücklicherweise sehr schnell vor Ort, evakuierte die noch im Haus befindlichen Bewohner und löschte den Brand. Die Brandermittler der Polizeiinspektion suchen jetzt Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nacht zum Mittwoch, zwischen 00.00 und 01.00 Uhr gesehen haben. Hinweise werden unter der Tel.-Nr.: 0541/3272215 entgegen genommen.
-
Meldung der Feuerwehr:Wohnungsbrand in der Roopstraße
Am 28.5.2014 wurde die Feuerwehr Osnabrück um 0.53 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Roopstraße gerufen. Als der Löschzug der Berufsfeuerwehr nur 4 Minuten später eintraf, war eine deutliche Rauchentwicklung im Erdgeschoss festzustellen und es machten sich Personen am Fenster bemerkbar, denen eine Flucht durch den verrauchten Treppenraum nicht möglich war. Sofort liefen mehrere Maßnahmen parallel an: Zur Rettung der Personen, die an den Fenstern standen wurde die Drehleiter aufgebaut und eingesetzt, mehrere Trupps der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehr Neustadt bekämpften den Brand im Erdgschoss und suchten alle Wohneinheiten des Gebäudes ab. Da unklar war, wie viele weitere Personen sich noch in dem Gebäude befanden, wurde das Alarmstichwort erhöht und somit weitere Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes nachgefordert. Letztendlich wurde eine Person über die Drehleiter aus dem 1.Obergeschoss und eine Person aus dem 2. Obergschoss mittels Fluchthaube gerettet. Durch das gleichzeitige Vorgehen mehrerer Trupps konnte das Gebäude innerhalb von 5 Minuten abgesucht und der Brand schnell bekämpft werden. Unter der Leitung von Brandoberinspektor Christian Ehlert waren 70 Einsatzkräfte vor Ort: Der Löschzug der Berufsfeuerwehr, ergänzt durch eine weitere Drehleiter, die freiwilligen Feuerwehren Haste, Stadtmitte und Neustadt, der Rettungsdienst mit Leitenden Notarzt, organisatorischen Leiter Rettungsdienst, 2 Notarzteinsatzfahrzeugen und 3 Rettungswagen.



| |