Nord-West-Media TV: News
Sonntag, 27.05.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


PKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der RettungskräftePKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der Rettungskräfte

16.07.2014 | 16:30 Uhr | ID: 5735

Ort: NRW / L785 bei Borgholzhausen / Kreis Gütersloh

"..Erste Hilfe Maßnahmen sind äußerst wichtig" - "..es kann jede Sekunde zu einem lebensbedrohlichen Ereignis kommen"

PKW prallt frontal in Sattelzug - Mercedesfahrer schwer verletzt eingeklemmt - Ersthelfer leisten vorbildliche Arbeit bis zum Eintreffen der Rettungskräfte

POL-GT: Verkehrsunfall mit einer verletzten Person
Gütersloh (ots) - Borgholzhausen (KB) Am Mittwochnachmittag (16.07.) gegen 16.30 Uhr fuhr ein 21jähriger Pkw-Fahrer aus Melle auf der Bahnhofstraße aus Borgholzhausen-Bahnhof kommend in Richtung Borgholzhausen Innenstadt. Aus bislang unbekannter Ursache kam er mit seinem DaimlerChrysler ausgangs einer Kurve nach links von seiner Fahrspur ab. Hier prallte er mit einem entgegenkommenden Sattelzug eines 37jährigen Harsewinklers zusammen. Der 21jährige Pkw-Fahrer wurde bei dem Unfall in seinem Pkw eingeklemmt und verletzt. Er konnte durch die Rettungskräfte der Feuerwehr aus seinem Pkw geborgen und anschließend in Krankenhaus gebracht werden. Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Die Bahnhofstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge für zwei Stunden gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro.