Nord-West-Media TV: News
Samstag, 24.02.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideo
Großer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes WohnhausGroßer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes Wohnhaus

22.09.2014 | 00:10 Uhr | ID: 5891

Ort: NDS / Rieste / LK Osnabrueck

Großer Pferdestall brennt mitten in der Nacht lichterloh aus, Tiere kommen nicht zu Schaden - 120 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen und retten angrenzendes Wohnhaus

Meldung der Polizei: Pferdestall geriet in Brand
Am Sonntagabend musste die Feuerwehr zu einem landwirtschaftlichen Anwesen an der Stickteichstraße ausrücken. Gegen 23.15 Uhr hatte ein Passant bemerkt, dass ein Pferdestall auf dem Grundstück brannte und benachrichtigte die Einsatzkräfte. Diese konnten nicht mehr verhindern, dass der Pferdestall vollständig abbrannte. Tiere waren in dem Stall nicht untergebracht. Umliegende Gebäude wurden nicht beschädigt, Personen waren nicht in Gefahr. Die Polizei nahm noch in der Nacht die Ermittlungen zu der noch unbekannten Brandursache auf. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Bersenbrück, Tel. 05439/9690, entgegen.



| |