Nord-West-Media TV: News
Montag, 22.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideo
Kleinwagen streift entgegenkommenden LKW und rammt in dahinter fahrenden Mercedes - drei Personen werden schwer verletzt - Feuerwehr und Hubschrauber im Rettungseinsatz

04.11.2014 | 07:15 Uhr | ID: 6032

Ort: NDS / L62 bei Börger / LK Emsland

Kleinwagen streift entgegenkommenden LKW und rammt in dahinter fahrenden Mercedes - drei Personen werden schwer verletzt - Feuerwehr und Hubschrauber im Rettungseinsatz

Meldung der Polizei: Drei Verletzte bei Unfall
Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der Landesstraße 62 bei Börger wurden drei Personen verletzt, eine Frau davonlebensgefährlich. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr eine 29-jährige Frau aus Börger mit einem Mazda die Landesstraße von Neubörger in Richtung Börger. Aus noch nicht geklärter Ursache geriet das Fahrzeug gegen 07.10 Uhr auf die Gegenfahrbahn und streife einen entgegenkommenden Lkw. Danach kam der Mazda auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen hinter dem Lkw fahrenden Mercedes. Die 29-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Börger aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in einen Klinik nach Westerstede gebracht. Nach Auskunft der Ärzte besteht Lebensgefahr. Die 47-jährige Fahrerin des Mercedes aus Werpeloh und ihre auf dem Beifahrersitz befindliche 17-jährige Tochter zogen sich schwere Verletzungen zu. Sie wurden mit Rettungswagen in das Krankenhaus nach Meppen, bzw. Papenburg gebracht. Der 57-jährige Lkw-Fahrer aus Löningen blieb unverletzt. An den beiden Autos entstand Totalschaden. Am Lkw beträgt der Sachschaden etwa 5000 Euro.



| |