Nord-West-Media TV: News
Dienstag, 22.05.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Großbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins DachGroßbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins DachGroßbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins DachGroßbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins DachGroßbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins DachGroßbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins DachGroßbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins DachGroßbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins DachGroßbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins DachGroßbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins DachGroßbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins DachGroßbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins DachGroßbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins Dach

12.02.2015 | 03:00 Uhr | ID: 6346

Ort: NDS / Meppen / LK Emsland

Großbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus völlig zerstört - Bewohner bemerkte brennende Papiertonne im Hausflur - Feuer gelangte über das Treppenhaus bis ins Dach

Mitteilung der Feuerwehr: Großbrand in Meppens Innenstadt - Wohnhaus an der Burgstrasse völlig zerstört 
In der Nacht zum Donnerstag kam es in dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Burgstrasse hinter der Fußgängerzone zu einem Schadenfeuer. Um 2:28 Uhr wurde ein Einsatzzug der Feuerwehr Meppen mit dem Hinweis Feuer im Treppenhaus alarmiert. Bei Eintreffen der erste Löschkräfte hatten sich die vier Bewohner über die Gebäuderückseite bereits in Sicherheit gebracht. Da sich die Flammen über das hölzerne Treppenhaus rasend schnell bis ins Obergeschoß ausbreiteten, wurde für die Kreisstadtfeuerwehr Vollalarm ausgelöst, sowie die Feuerwehr Haselünne zur Unterstützung gerufen. Zwei DRK-Rettungswagenbesatzungen kümmerten sich um die geschockten Hausbewohner, von denen einer vorsorglich ins nahe gelegene Krankenhaus gebracht wurde.. Während der Löscharbeiten verletzte sich auch ein ehrenamtlicher Feuerwehrmann , der nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus in den frühen Morgenstunden wieder verlassen konnte. Das alte Wohngebäude weist nach Angaben der Einsatzleitung erhebliche Schäden auf.
-----
„ Dem Rauchtod entronnen !“ So dramatisch schildert Feuerwehreinsatzleiter Werner Lammers die Ereignisse gegen 02:30 Uhr in der Nacht zum Donnerstag in der Meppener Innenstadt. Denn nach seinen Erkenntnissen waren in dem alten doppelstöckigen Gebäude an der Burgstrasse keine Rauchwarnmelder in den Zimmern montiert. Diese batteriebetriebenen Rauchwarnmelder unter der Zimmerdecke gelten als Lebensretter, sie geben bei aufsteigendem Brandrauch, der schon bei einem kleinen Schwelbrand entsteht, sofort einen gellenden Alarm-Piepton ab, damit die Bewohner rechtzeitig aufgeweckt werden, um das Gebäude zu verlassen ohne giftigen Brandrauch einzuatmen. Bei diesem nächtlichen Brand wurden die Bewohner offensichtlich durch brennend abstürzende Deckenverkleidungen im Flur aufgeweckt und konnten sich in letzter Minute über ein rückwärtiges Fenster und eine Stehleiter in Sicherheit bringen. Dies ist der zweite Wohnungsbrand innerhalb von zwei Wochen in der Kreisstadt, bei dem die Bewohner nur durch viel Glück überlebt haben, macht der stellvertretende Feuerwehrchef  Werner Lammers klar.
------
Mitteilung der Polizei: POL-EL: Brand eines Mehrparteienhauses

Meppen - (ots) - In der Nacht zum Donnerstag gegen 02.35 Uhr geriet in der Burgstraße in der Meppener Altstadt ein historisches zweigeschossiges Gebäude in Brand. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei und den Aussagen des Bewohners des Obergeschosses hatten dieser gegen 02.35 Uhr Rauch festgestellt und dann im Untergeschoss im Flur eine brennende Altpapiertonne entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Bei Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Meppen stand das Untergeschoss des Hauses bereits in Flammen. Der Bewohner des Obergeschosses und die drei Bewohner aus dem Erdgeschoss konnten das Gebäude noch selbstständig verlassen. Die drei Bewohner des Erdgeschosses wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit Rettungswagen in das Krankenhaus Meppen gebracht. zugeführt. Das Feuer griff vom Erdgeschoss auf der Obergeschoss über. Der Feuerwehr gelang es ein Übergreifen der Flammen auf die beiden rechts und links angebauten Gebäude zu verhindern. Diese Gebäude wurden zum Teil vorsorglich evakuiert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens und die Ursache für das Feuer stehen derzeit nicht fest. Die Löscharbeiten dauerten bis zum Morgen.



| |