Nord-West-Media TV: News
Sonntag, 25.02.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Raubüberfall mit Schusswaffe auf Kiosk - Täter erbeutet geringe Menge Bargeld und flüchtet unerkanntRaubüberfall mit Schusswaffe auf Kiosk - Täter erbeutet geringe Menge Bargeld und flüchtet unerkanntRaubüberfall mit Schusswaffe auf Kiosk - Täter erbeutet geringe Menge Bargeld und flüchtet unerkanntRaubüberfall mit Schusswaffe auf Kiosk - Täter erbeutet geringe Menge Bargeld und flüchtet unerkanntRaubüberfall mit Schusswaffe auf Kiosk - Täter erbeutet geringe Menge Bargeld und flüchtet unerkanntRaubüberfall mit Schusswaffe auf Kiosk - Täter erbeutet geringe Menge Bargeld und flüchtet unerkannt

12.02.2015 | 20:45 Uhr | ID: 6352

Ort: NDS / Freren / LK Emsland

Raubüberfall mit Schusswaffe auf Kiosk - Täter erbeutet geringe Menge Bargeld und flüchtet unerkannt

POL-EL: Überfall auf Kiosk
Freren - (ots) - Ein bislang unbekannter Täter hat am Donnerstagabend in der Bahnhofstraße einen Kiosk überfallen und einen geringen Bargeldbetrag erbeutet. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei kam kurz vor Geschäftsschluss gegen 20.55 Uhr ein maskierter Täter in den Kiosk. Er bedrohte den 48-jährigen Kioskbesitzer mit einer Schusswaffe und forderte die Öffnung der Ladenkasse und die Herausgabe von Bargeld. Dem Täter wurde das vorhandene Bargeld in Höhe von etwa 50 Euro ausgehändigt. Danach flüchtete der Mann zu Fuß in Richtung Innenstadt. Der Täter war etwa 1,80 Meter groß und hatte eine kräftige bis dicke Statur. Er trug eine schwarze Mütze mit Sehschlitzen, eine dunkle Jeans, eine dunkle Winterjacke und schwarze Handschuhe. Er sprach mit osteuropäischem Akzent. Eine eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief ergebnislos. Die Polizei nahm noch am Donnerstag ihre Ermittlungen auf und sicherte am Tatort erste Spuren. Zeugen, denen im Bereich der Bahnhofstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer (0591) 870 zu melden.



| |