Nord-West-Media TV: News
Montag, 22.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Geschredderter Restmüll gerät in Halle in Brand - Feuerwehr und Arbeiter können Feuer schnell unter Kontrolle bringen - Feuerwehrmann wird bei Löscharbeiten verletzt und kommt ins KrankenhausGeschredderter Restmüll gerät in Halle in Brand - Feuerwehr und Arbeiter können Feuer schnell unter Kontrolle bringen - Feuerwehrmann wird bei Löscharbeiten verletzt und kommt ins KrankenhausGeschredderter Restmüll gerät in Halle in Brand - Feuerwehr und Arbeiter können Feuer schnell unter Kontrolle bringen - Feuerwehrmann wird bei Löscharbeiten verletzt und kommt ins KrankenhausGeschredderter Restmüll gerät in Halle in Brand - Feuerwehr und Arbeiter können Feuer schnell unter Kontrolle bringen - Feuerwehrmann wird bei Löscharbeiten verletzt und kommt ins KrankenhausGeschredderter Restmüll gerät in Halle in Brand - Feuerwehr und Arbeiter können Feuer schnell unter Kontrolle bringen - Feuerwehrmann wird bei Löscharbeiten verletzt und kommt ins KrankenhausGeschredderter Restmüll gerät in Halle in Brand - Feuerwehr und Arbeiter können Feuer schnell unter Kontrolle bringen - Feuerwehrmann wird bei Löscharbeiten verletzt und kommt ins Krankenhaus

11.09.2015 | 10:45 Uhr | ID: 7165

Ort: NDS / Meppen / LK Emsland

Geschredderter Restmüll gerät in Halle in Brand - Feuerwehr und Arbeiter können Feuer schnell unter Kontrolle bringen - Feuerwehrmann wird bei Löscharbeiten verletzt und kommt ins Krankenhaus

Meldung der Feuerwehr:
Um 10:33 Uhr wurde die Feuerwehr Meppen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehreinsatzkräfte konnte ein Brand in einer Lagerhalle für geschredderten Restmüll festgestellt werden. Daraufhin wurde eine Alarmstufenerhöhung auf Industrie & Gewerbe durchgeführt. Löschversuche der Betriebsangehörigen und die ausgelöste stationären Löschanlage in der Halle verhinderten eine Brandausbreitung. Offene Flammen waren bei Eintreffen der Feuerwehr nicht mehr sichtbar. Die Feuerwehr Meppen übernahm die Löschmaßnahmen. Der geschredderte Restmüll wurde mittels eines betriebseigenen Baggers aus der Halle geführt und Glutnester durch die Feuerwehr abgelöscht. Bei den Löschmaßnahmen verletzte sich ein Feuerwehrmann am Fuß und wurde mit dem DRK-Rettungswagen ins Krankenhaus zur weiteren ärztlichen Behandlung gebracht. Gebäudeschaden gab es laut dem Betriebsleiter nicht. Die Feuerwehr Meppen war mit 4 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort.



| |