Nord-West-Media TV: News
Freitag, 28.04.2017

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Feuer zerstört Einliegerwohnung in Scheune: Feuerwehr kann eine Person nur noch tot herausholen - Ursache noch unklar - Polizei ermitteltFeuer zerstört Einliegerwohnung in Scheune: Feuerwehr kann eine Person nur noch tot herausholen - Ursache noch unklar - Polizei ermitteltFeuer zerstört Einliegerwohnung in Scheune: Feuerwehr kann eine Person nur noch tot herausholen - Ursache noch unklar - Polizei ermitteltFeuer zerstört Einliegerwohnung in Scheune: Feuerwehr kann eine Person nur noch tot herausholen - Ursache noch unklar - Polizei ermitteltFeuer zerstört Einliegerwohnung in Scheune: Feuerwehr kann eine Person nur noch tot herausholen - Ursache noch unklar - Polizei ermitteltFeuer zerstört Einliegerwohnung in Scheune: Feuerwehr kann eine Person nur noch tot herausholen - Ursache noch unklar - Polizei ermitteltFeuer zerstört Einliegerwohnung in Scheune: Feuerwehr kann eine Person nur noch tot herausholen - Ursache noch unklar - Polizei ermitteltFeuer zerstört Einliegerwohnung in Scheune: Feuerwehr kann eine Person nur noch tot herausholen - Ursache noch unklar - Polizei ermitteltFeuer zerstört Einliegerwohnung in Scheune: Feuerwehr kann eine Person nur noch tot herausholen - Ursache noch unklar - Polizei ermittelt

29.09.2015 | 01:15 Uhr | ID: 7224

Ort: NRW / Rheine / Kreis Steinfurt

Feuer zerstört Einliegerwohnung in Scheune: Feuerwehr kann eine Person nur noch tot herausholen - Ursache noch unklar - Polizei ermittelt

Meldung vom 29.09.2015, 05:17 Uhr - 1. Nachtrag - Steinfurt (ots) - Bei dem Wohnhausbrand in Rheine konnte ein 49-jähriger Bewohner nur noch tot geborgen werden. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. 
------
POL-ST: Rheine, Brand, eine Person tot geborgen, - 2. Nachtrag-
Rheine (ots) - Nach dem Brand in einer Einliegerwohnung, welche sich in der Scheune des ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens befindet, wurde der Wohnungsinhaber, ein 49-jähriger Mann, tot geborgen. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Münster und der Polizei dauern an. Zur Brandursache können noch keine konkreten Angaben gemacht werden. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen derzeit nicht vor. Es ist ein Brandsachverständiger mit der Ermittlung der Brandursache beauftragt worden. Der Leichnam des Verstorbenen wird obduziert. Der Sachschaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt.



| |