Nord-West-Media TV: News
Samstag, 20.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Brandanschlag auf Notunterkunft für Flüchtlinge - Betreiber konnte das Feuer rechtzeitig löschen, bevor größerer Schaden entstand - Ermittlungen nach Brandstifter und Motive läuftBrandanschlag auf Notunterkunft für Flüchtlinge - Betreiber konnte das Feuer rechtzeitig löschen, bevor größerer Schaden entstand - Ermittlungen nach Brandstifter und Motive läuftBrandanschlag auf Notunterkunft für Flüchtlinge - Betreiber konnte das Feuer rechtzeitig löschen, bevor größerer Schaden entstand - Ermittlungen nach Brandstifter und Motive läuftBrandanschlag auf Notunterkunft für Flüchtlinge - Betreiber konnte das Feuer rechtzeitig löschen, bevor größerer Schaden entstand - Ermittlungen nach Brandstifter und Motive läuftBrandanschlag auf Notunterkunft für Flüchtlinge - Betreiber konnte das Feuer rechtzeitig löschen, bevor größerer Schaden entstand - Ermittlungen nach Brandstifter und Motive läuftBrandanschlag auf Notunterkunft für Flüchtlinge - Betreiber konnte das Feuer rechtzeitig löschen, bevor größerer Schaden entstand - Ermittlungen nach Brandstifter und Motive läuft

19.12.2015 | 06:25 Uhr | ID: 7472

Ort: NDS / Lingen / LK Emsland

Brandanschlag auf Notunterkunft für Flüchtlinge - Betreiber konnte das Feuer rechtzeitig löschen, bevor größerer Schaden entstand - Ermittlungen nach Brandstifter und Motive läuft

POL-EL: Brand in Mensa bei Notunterkunft
 Lingen - (ots) - In der Notunterkunft in der Sporthalle des Gymnasiums Georgianum in der Kardinal-von-Galen-Straße wurde am Samstagmorgen gegen 06.25Uhr im Bereich eines Nebeneingangs zum Cateringbereich ein Feuer festgestellt. Der Betreiber des Cateringservice hatte gegen 06.25 mehrere brennende Pappkartons festgestellt, die dort abgestellt waren. Der Betreiber konnte das Feuer rasch selbst löschen. Eine Gefahr für das Gebäude bestand nicht. Bei dem brandbetroffenen Bereich handelt es sich um das Mensagebäude des Gymnasiums Gegorgianum, das durch die Flüchtlinge der Notunterkunft genutzt wird. Dieses befindet sich baulich abgesetzt von der Flüchtlingsunterbringung auf dem Gelände der Schule. Nebeneingang ist frei zugänglich von einer Nebenzufahrt zu erreichen. Die Polizei nahm noch am Samstagmorgen ihre Ermittlungen auf. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei ist davon auszugehen, dass unbekannte Täter dieses Feuer aus noch unbekannten Motiven gelegt haben.



| |