Nord-West-Media TV: News
Freitag, 24.11.2017

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Geldautomat im Eingangsbereich eines Lebensmittelmarktes gesprengt – Polizei sichert in der Nacht Spuren – Kunden können am Morgen wieder den Markt betretenGeldautomat im Eingangsbereich eines Lebensmittelmarktes gesprengt – Polizei sichert in der Nacht Spuren – Kunden können am Morgen wieder den Markt betretenGeldautomat im Eingangsbereich eines Lebensmittelmarktes gesprengt – Polizei sichert in der Nacht Spuren – Kunden können am Morgen wieder den Markt betretenGeldautomat im Eingangsbereich eines Lebensmittelmarktes gesprengt – Polizei sichert in der Nacht Spuren – Kunden können am Morgen wieder den Markt betretenGeldautomat im Eingangsbereich eines Lebensmittelmarktes gesprengt – Polizei sichert in der Nacht Spuren – Kunden können am Morgen wieder den Markt betretenGeldautomat im Eingangsbereich eines Lebensmittelmarktes gesprengt – Polizei sichert in der Nacht Spuren – Kunden können am Morgen wieder den Markt betretenGeldautomat im Eingangsbereich eines Lebensmittelmarktes gesprengt – Polizei sichert in der Nacht Spuren – Kunden können am Morgen wieder den Markt betretenGeldautomat im Eingangsbereich eines Lebensmittelmarktes gesprengt – Polizei sichert in der Nacht Spuren – Kunden können am Morgen wieder den Markt betreten

29.07.2016 | 10:00 Uhr | ID: 8338

Ort: NDS / Aschendorf / LK Emsland

Geldautomat im Eingangsbereich eines Lebensmittelmarktes gesprengt – Polizei sichert in der Nacht Spuren – Kunden können am Morgen wieder den Markt betreten

Meldung der Polizei: Sprengung eines Geldautomaten
In der Nacht zum Freitag haben bislang unbekannte Täter einen Geldautomaten im Vorraum eines Combi Verbrauchermarktes in der Straße An den Bleicherkolken gesprengt. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei hatte eine Angestellte des Marktes gegen 05.35 Uhr den aufgesprengten Geldautomaten festgestellt und die Polizei informiert. Bei Eintreffen der Beamten strömte noch Gas aus den zurückgelassenen Gasflaschen aus. Durch die Freiwillige Feuerwehr wurden Gasmessungen durchgeführt und der Vorraum gelüftet. Nach den bisherigen Feststellungen hatten die Täter gegen 04.30 Uhr die Glasschiebetüren zum Vorraum aufgebrochen und danach durch Einleiten von Gas den Geldautomaten der Ostfriesischen Volksbank gesprengt. Mit den Geldkassetten aus dem Automaten flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Zur Höhe des erbeuteten Geldes machte die Polizei keine Angaben. Die Täter ließen am Tatort zwei Gasflaschen und die Schläuche zurück. Es handelt sich seit Juli 2015 um die 28ste Sprengung (inklusive neun Versuche) im Emsland und der Grafschaft Bentheim. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Papenburg unter der Telefonnummer (04961) 9260 zu melden.



| |