Nord-West-Media TV: News
Dienstag, 20.02.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideo
Messerstecherei in Wohnsiedlung - 2 Personen kommen mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus - eine Person von der Polizei festgenommenMesserstecherei in Wohnsiedlung - 2 Personen kommen mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus - eine Person von der Polizei festgenommenMesserstecherei in Wohnsiedlung - 2 Personen kommen mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus - eine Person von der Polizei festgenommenMesserstecherei in Wohnsiedlung - 2 Personen kommen mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus - eine Person von der Polizei festgenommenMesserstecherei in Wohnsiedlung - 2 Personen kommen mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus - eine Person von der Polizei festgenommenMesserstecherei in Wohnsiedlung - 2 Personen kommen mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus - eine Person von der Polizei festgenommenMesserstecherei in Wohnsiedlung - 2 Personen kommen mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus - eine Person von der Polizei festgenommen

25.11.2016 | 01:30 Uhr | ID: 8826

Ort: NRW / Herford / Kreis Herford

Versuchtes Tötungsdelikt ?

Messerstecherei in Wohnsiedlung - 2 Personen kommen mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus - eine Person von der Polizei festgenommen

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Bielefeld: Zwei schwer verletzte Personen in Herford - Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen
Am Freitag, den 25.11.2016, ereignete sich eine gewalttätige Auseinandersetzung in Herford. Die Mordkommission Bielefeld hat die
Ermittlungen aufgenommen. Gegen 01:20 Uhr kam es in der Verdistraße in Herford zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Eine 25-Jährige und ein 27-Jähriger werden durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm noch am Tatort einen 42-jährigen Herforder fest. Die 12-köpfige Mordkommission "Verdi" unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Markus Mertens hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Mordkommission unter 0521-545-0 entgegen.
-------

POL-BI: Nachtrag zu: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Bielefeld
Nach derzeitigen Ermittlungsstand kam es zwischen den flüchtigen Bekannten in den frühen Morgenstunden in der Verdistraße zu Streitigkeiten. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung griff der 42-Jährige Tatverdächtige ein Messer und verletzte damit die 25-Jährige und den 27-Jährigen schwer. Derzeit besteht für beide Verletzten keine Lebensgefahr mehr. Sie können derzeit nicht zu der Tat vernommen werden. Hintergrund der Streitigkeit waren einige Stunden zuvor vorausgegangene Beleidigungen des 42-Jährigen gegenüber der 25-Jährigen. Der 42-jährige Tatverdächtige wurde in den frühen Nachmittagsstunden einem Haftrichter des Amtsgerichts Bielefeld vorgeführt. Der erließ einen Haftbefehl zur Untersuchungshaft wegen versuchten Totschlags in zwei Fällen in Tateinheit mit einer gefährlichen Körperverletzung. Hinweise nimmt die Mordkommission unter 0521-545-0 entgegen.



| |