Nord-West-Media TV: News
Sonntag, 23.07.2017

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!

08.01.2017 | 09:00 Uhr | ID: 8972

Ort: NDS / A30 bei Bad Bentheim

BMW-Fahrer schleudert aus völlig unklarer Ursache beim Überholen einer Kolonne nach rechts gegen Fahrzeug – 100 Meter lange Unfallstelle – 2 Verletzte!

POL-EL: Bad Bentheim - Zwei Verletzte bei Unfall auf A30
Bad Bentheim (ots) - Am Sonntagmorgen ist es auf der A30 zwischen Bad Bentheim und Gildehaus zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Menschen wurden dabei verletzt. Ein 36-jähriger Pole war gegen 8.20 Uhr mit seinem BMW in Richtung Niederlande unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Auto beim Überholen einer Fahrzeugschlange zu sehr nach rechts. Der BMW stieß dabei gegen einen auf dem Hauptfahrstreifen fahrenden Mazda. Beide Autos schleuderten gegen die Außenschutzplanke und kamen stark beschädigt auf der Fahrbahn zum Stillstand. Eine dritte Beteiligte fuhr mit ihrem Alfa Romeo über die Trümmerteile. Das Auto wurde dabei ebenfalls beschädigt. Der BMW-Fahrer erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Seine zweijährige Tochter war augenscheinlich unverletzt, wurde aber vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Die ebenfalls im Auto befindliche Ehefrau des Verursachers kam unbeschadet davon. Der 32-jährige, ebenfalls polnische Fahrer des Mazda, erlitt leichte Verletzungen. Die Fahrerin des Alfa Romeo wurde ebenfalls nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf mehr als 40000 Euro beziffert. Neben der Polizei waren zwei Rettungswagen und die Feuerwehr vor Ort im Einsatz. 



| |