Donnerstag, 20.09.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Viel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins KrankenhausViel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins KrankenhausViel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins KrankenhausViel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins KrankenhausViel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins KrankenhausViel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins KrankenhausViel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins KrankenhausViel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins KrankenhausViel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins KrankenhausViel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins KrankenhausViel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins KrankenhausViel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins KrankenhausViel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins Krankenhaus

11.06.2018 | 23:15 Uhr | ID: 11121

Ort: NRW / Kirchlengern / Kreis Herford

Viel zu schnell unterwegs: Wagen durchbricht einen Zaun, fährt gegen Geländer und kommt nach einem Überschlag im Regenrückhaltebecken zum Liegen – Fahrer wird von der Feuerwehr befreit und kommt schwer verletzt ins Krankenhaus

POL-HF: Alleinunfall unter Alkoholeinfluss - 31-Jähriger schwer verletzt
Kirchlengern (ots) - (hay) Am Montagabend (11.6.) gegen 23:20 Uhr fuhr ein 31-Jähriger aus Hiddenhausen mit einem Hyundai auf der Herforder Straße aus Richtung Elsestraße kommend in Fahrtrichtung August-Thyssen-Straße. Er kam nach links von der Straße ab, überquerte einen Grünstreifen und den angrenzenden Geh-/Radweg, beschädigte diverse Bäume, einen Zaun und das Metallgeländer eines Regenauffangbeckens und kam in einer Senke zum Stillstand. Der Schwerverletzte musste durch die alarmierte Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht. Während der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Beamten eine Alkoholisierung des Unfallverursachers. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Das Auto wurde geborgen und sichergestellt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 30.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme bis circa 02:00 Uhr wurde die Herforder Straße gesperrt.