Freitag, 19.04.2019

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Feuerwehr löscht brennenden Kühlanhänger und Hecke – Rauchsäule war weithin sichtbar – Feuerwehr bittet mit Feuer und Zigaretten vorsichtig um zu gehenFeuerwehr löscht brennenden Kühlanhänger und Hecke – Rauchsäule war weithin sichtbar – Feuerwehr bittet mit Feuer und Zigaretten vorsichtig um zu gehenFeuerwehr löscht brennenden Kühlanhänger und Hecke – Rauchsäule war weithin sichtbar – Feuerwehr bittet mit Feuer und Zigaretten vorsichtig um zu gehenFeuerwehr löscht brennenden Kühlanhänger und Hecke – Rauchsäule war weithin sichtbar – Feuerwehr bittet mit Feuer und Zigaretten vorsichtig um zu gehenFeuerwehr löscht brennenden Kühlanhänger und Hecke – Rauchsäule war weithin sichtbar – Feuerwehr bittet mit Feuer und Zigaretten vorsichtig um zu gehenFeuerwehr löscht brennenden Kühlanhänger und Hecke – Rauchsäule war weithin sichtbar – Feuerwehr bittet mit Feuer und Zigaretten vorsichtig um zu gehenFeuerwehr löscht brennenden Kühlanhänger und Hecke – Rauchsäule war weithin sichtbar – Feuerwehr bittet mit Feuer und Zigaretten vorsichtig um zu gehenFeuerwehr löscht brennenden Kühlanhänger und Hecke – Rauchsäule war weithin sichtbar – Feuerwehr bittet mit Feuer und Zigaretten vorsichtig um zu gehen

15.07.2018 | 18:00 Uhr | ID: 11291

Ort: NDS / Dörpen / LK Emsland

Feuerwehr löscht brennenden Kühlanhänger und Hecke – Rauchsäule war weithin sichtbar – Feuerwehr bittet mit Feuer und Zigaretten vorsichtig um zu gehen

Meldung der Polizei: Auflieger abgebrannt
Gestern Abend gegen 18.00 Uhr hat ein Kühlauflieger an der Straße "Am Plaatzenweg" Feuer gefangen. Der Anhänger stand am Straßenrand, als das Feuer ausbrach. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Dörpen stand der Auflieger bereits komplett in Flammen. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort und löschte den Brand. Der Kühlauflieger brannte vollständig nieder. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Warum der Auflieger in Brand geriet, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.